Beiträge von Markus Schwenk

Markus M. Schwenk, Studium der Berufspädagogik und Arbeitspsychologie, Aufbaustudium Business Administration in Houston an. Nach 10 Jahren Vertriebsarbeit als Geschäftsstellen- und Vertriebsleiter spezialisierte er sich auf Personalsuche, -auswahl und -entwicklung im Automobilhandel. Dann Personalentwicklung im B2C-Handel als Verkaufstrainer und Kommunikationscoach. Seit 2007 ist er für die Carpego! GmbH in Ottobrunn tätig.


Abschlussfrage
Wenn ich diese provokante These in den Raum werfe kontern einige Verkäufer mit schöner Regelmäßigkeit: „Ja, aber das stimmt doch gar nicht! Es kann doch gut sein, dass der Kunde einfach irgendwann sagt, dass er das Geschäft jetzt machen möchte. Und dann ist sehr wohl etwas verkauft worden! Auch ohne Abschlussfrage!“ Falsch, dann ist nicht wirklich verkauft worden, dann ist gekauft worden. Der Kunde hat das Signal von sich aus gegeben. Möglicherweise hat der Verkäufer so lange um den heißen Brei herumgeredet, bis der Kunde vor lauter Langeweile umgefallen ist ...Weiterlesen
Verkaufsgespräch
Paul ist zur Präsentation eines neuen Fahrzeugmodells, nennen wir es den neuen 6000er der Marke Flitzer, eingeladen. Paul ist sehr an Autos interessiert und beschließt daher, hinzugehen. Paul erhascht eine günstige Gelegenheit, erklimmt ein Podest und setzt sich auf den Fahrersitz eines 6000ers. Kaum sitzt er da so 15 Sekunden, nimmt neben ihm ein junger Mann im Anzug Platz: ein Automobilverkäufer! Eloquent und sehr freundlich begrüßt er Paul, stellt sich selbst vor, fragt nach Pauls Namen und beginnt dann mit der Lobpreisung des neuen 6000ers. Er ist wirklich von seinem Produkt ...Weiterlesen