Checklisten für den Vertrieb


Vertriebsleiter
Die Digitalisierung ändert die Prozesse im Vertrieb, die Generation Y die Ansprüche an die Führung. Folge: Vertrieb und Vertriebsführung gehen heute anders. Worauf müssen Vertriebsleiter sich einstellen? Welche Herausforderungen haben sie zu bewältigen? Was also muss ein Vertriebsleiter heute können? Eines ist klar: An der Digitalisierung im Vertrieb geht kein Weg mehr vorbei. Vertriebsleiter müssen reagieren, sich mit dem Thema auseinandersetzen. Sie müssen die Wege der digitalen Kommunikation kennen und verstehen, wissen, wie Kunden heute ticken. Kunden heute sind die neuen Experten und wissen oft mehr über Produkte und Dienstleistungen ...Weiterlesen
Vertriebsziele
Für viele Verkäufer beginnt mit dem Jahreswechsel der Wettlauf um die Zahlen wieder einmal von vorne. Je nachdem, wann das Geschäftsjahr genau abgeschlossen ist, werden neue Ziele – speziell auch im Vertrieb – definiert und kommuniziert. Nun geht es erneut um die Frage, wie bis zum Jahresultimo 100 Prozent Zielerfüllung der Vertriebsziele sichergestellt werden. Nicht für alle Verkäufer eine leichte Aufgabe. Eines vorweg: Es gibt keine fairen Ziele. Auch keine fairen Verkaufsbezirke. Der Erfolg eines jeden einzelnen Verkäufers ist von den unterschiedlichsten Faktoren abhängig, die sie zum Teil nicht einmal ...Weiterlesen
Messevertrieb
Der Messeauftritt ist nach wie vor ein beliebtes Kommunikationsmittel für Unternehmen. Neben der Möglichkeit, die eigenen Dienstleistungen oder Produkte mit einer zielgruppengerechten, einheitlichen Botschaft zu präsentieren, sammeln Sie Kontakte und können neue Leads generieren. Die erfolgreiche Teilnahme an einer Messe verlangt jedoch eine frühzeitige und gut durchdachte Planung – nicht nur des Messestands, sondern auch der Kommunikation vor, während und nach der Veranstaltung. Welche Fehler Sie bei der Messekommunikation vermeiden sollten 1 Messeauftritt zu spät ankündigen Sie sollten Ihre Mitarbeiter frühzeitig über den Messeauftritt informieren: Wo und wann findet er ...Weiterlesen
Richtig fragen im Vertrieb
Die Frage nach dem einen, dem wichtigsten Werkzeug, das über Erfolg und Misserfolg im Verkaufsgespräch entscheidet, ist müßig: Zu viele Faktoren spielen eine entscheidende Rolle. Aber ein unverzichtbares Werkzeug im Vertrieb, das für jeden Verkäufer so wichtig ist wie die Schere für den Schneider, sind die passenden Fragen. Kennen Sie Lohengrin? Gut, das scheint auf den ersten Blick nicht viel mit Verkaufen zu tun zu haben. Aber einen Satz des Ritters Lohengrin aus der Oper von Richard Wagner sollten Sie kennen: „Nie sollst Du mich befragen!“ Seine Auserwählte Elsa hielt ...Weiterlesen
Mit Online-Marketing können lokale Läden ihr Geschäft online ankurbeln
91 Prozent der deutschen Internetnutzer suchen online nach Produkten, Dienstleistungen und Läden in der Nähe, so eine Google-Studie.* Für lokale Geschäfte ist es also wichtiger denn je, ihre Zielgruppe online abzuholen und in den Laden zu bringen. Schahab Hosseiny, CEO der Performance-Marketing-Agentur MSO Digital, gibt stationären Unternehmen fünf Tipps, wie sie über Online-Werbemaßnahmen ihre Zielgruppe optimal ansprechen können. Fünf Tipps für regionales Online-Marketing 1 Ins Schwarze treffen Setzen Sie bei Suchmaschinen-Werbung (SEA) sowie Display-Werbung auf clevere Targeting-Möglichkeiten, um potenzielle Kunden zum passenden Zeitpunkt anzusprechen. Ein Umkreis-Targeting ist beispielsweise bei Facebook-Anzeigen bis ...Weiterlesen
vertriebsziele
Reichen Formulierungen wie „Steigerung des Umsatzes um 20%“ oder „100 Neukunden gewinnen“ aus, um als Vertriebsziele zu gelten? Die Antwort lautet: Nein!  Wenn es um die Definition von Vertriebszielen geht, dann arbeiten viele Unternehmen zu ungenau. Die Konsequenz: Die Vertriebsmannschaft arbeitet nicht effektiv und wertvolle Ressourcen werden verschwendet. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Formulierung und Kommunikation von Vertriebszielen ankommt. Analyse der Ist-Situation Die Definition von Vertriebszielen kann nur dann erfolgreich verlaufen, wenn die im Vorfeld notwendigen Recherchen und Analysen zur Ist-Situation durchgeführt wurden. Je detaillierter und aktueller die ...Weiterlesen
Messerscharfe Einwände - Wenn Reflexe im Verkauf Aufträge verhindern …
Die meisten Menschen sehnen sich nach Harmonie, guten Gefühlen und Zuversicht. Wenn im Verkaufsgespräch allerdings vom Kunden plötzlich „Torpedos“ abgeschossen werden, steigt bei vielen Verkäufern der Stresspegel schnell an. Oliver Schumacher, Trainer für Verkaufserfolge, stellt in diesem Zusammenhang einige wichtige Fragen: Will der Kunde wirklich gefühlte Torpedos auf den Verkäufer abschießen, oder wird dies vielleicht vom Verkäufer nur als messerscharfe Einwände interpretiert? Ist es nicht ganz normal, dass ein Kunde die Sicherheit haben will, dass das Angebot wirklich gut ist? Wäre ein Kunde denn nicht dumm, wenn er es nicht ...Weiterlesen
Hier schwitzen Vertriebsleiter: Kritisches Feedback an Mitarbeiter
Vertriebsmitarbeitern ein positives Feedback geben – das fällt den meisten Führungskräften leicht. Denn wer wird nicht gerne gelobt? Anders ist es, wenn Führungskräfte Mitarbeitern eine negative Rückmeldung geben müssen. Dann bewegen sie sich auf dünnem Eis. Im Berufs- und Privatleben ist es zuweilen unvermeidbar das Verhalten oder die Einstellung anderer Menschen zu kritisieren. Führungskräfte stehen sogar regelmäßig vor dieser Herausforderung – zum Beispiel wenn sie Mitarbeitern eine Rückmeldung über Leistung geben. Doch nicht jeder Mensch verträgt Kritik, und sei sie noch so sachlich und wertschätzend formuliert. Abhängig davon, wie gefestigt ...Weiterlesen
Verhandeln im Grenzbereich
  Es gibt kaum schwierigere Verhandlungssituationen als bei Geiselnahmen, Banküberfällen, Kidnappings oder Suizidversuchen. Wer könnte also besser erklären, wie man extrem schwierige Verhandlungen meistert, als ein ehemaliger Kriminalpolizist. Matthias Schranner zeigt, worauf es beim Verhandeln im Grenzbereich ankommt. Matthias Schranner war in seiner langjährigen Tätigkeit als Kriminalpolizist oftmals mit Verhandlungen in Extremsituationen. Er identifiziert in Konfliktsituationen drei verschiedene Typen von Handelnden: Fluchttypen Sie ziehen sich in kritischen Situationen zurück. Das verhindert zwar einen Konflikt, das Problem bleibt aber ungelöst. Angriffstypen Sie gehen auf Konfrontation und lösen damit kurzfristig Probleme. Sie ...Weiterlesen