| Durch Online-Clienting zu mehr Verkaufserfolg
8. Juni 2012 | 1620 Artikelaufrufe

Das Einzige, was stört, ist der digitale Kunde

 

Hilfe, der Kunde schickt eine E-Mail!

Während immer mehr Menschen das Internet zur Information und zum Kauf nutzen, sind in vielen Unternehmen die Vertriebs-, Service- und Verkaufsabteilungen immer noch im „Offline-Denken“ verhaftet. Diese Unternehmen verpassen die Veränderung ihrer Kundenwelt und laufen Gefahr, den Kontakt zu ihren Käufern und Klienten zu verlieren.

Die Orientierung am digitalen Kunden erfordert es, die Kommunikation neu zu gestalten: Die gesamte Kundenorientierung muss internetfähig werden.

Um sich diese neue Gruppe optimal zu erschließen, ist es unerlässlich, dass ein neues Denken und neue Prozesse im gesamten Unternehmen Einzug halten. Edgar K. Geffroy hat dazu ein „Update“ seines bekannten Erfolgskonzepts des Clienting vorgenommen — und zeigt, dass das neue Online-Clienting der richtige Schlüssel zum digitalen Kunden ist.

 

Zum Autor:

Edgar K. Geffroy ist Pionier des Clienting-Konzeptes, mit dem weltweit die Kundenorientierung neu definiert wurde. Mit 2000 Auftritten vor mehr als 400 000 Menschen gilt er seit 25 Jahren als einer der gefragtesten deutschsprachigen Business-Experten. Er ist Verfasser von 15 Büchern und erreichte Auflagen von bis zu 250 000 Exemplaren in 25 Ländern.

Das Einzige, was stört, ist der digitale Kunde
Bewerten Sie als erster diesen Artikel!

Print Friendly, PDF & Email

Die Redaktion der Vertriebszeitung.de

Schreiben Sie einen Kommentar