Archiv Tools


Papierloser Vertrieb
Es war die Killerapplikation, die uns mit der Digitalisierung versprochen wurde: Ein papierloser Vertrieb. Doch wo macht die Praxis im Vertrieb überhaupt Sinn und wo ist der gute alte Zettel manchmal die bessere Alternative? Es war eine große Vision: Nie wieder schwere Akten schleppen. Keine langwierige Durchblätter-Sucherei mehr, keine ausgerissenen Locher-Stanzungen und letztlich auch weniger Druck auf Mutter Natur. Heute wissen wir, dass der papierlose Betrieb zwar theoretisch möglich ist, sich aber oft genug selbst im Weg steht. Wo das Digitale brilliert und wo es einem reibungslosen ...Weiterlesen
Social Media im Vertrieb
Social Media – das Lebenselixier der heutigen Gesellschaft. Nicht mehr nur im Privaten, auch im Vertrieb wächst die Wichtigkeit der neuen Medien. Doch dafür einen Profi einstellen? Kommt gar nicht in die Tüte, schließlich ist ja jeder auch in der Freizeit auf den Plattformen unterwegs. Und somit offenbar perfekt geeignet. Ein Jammer, denn nur die wenigsten Vertriebler wissen, wie sie Social Media im Vertrieb richtig einsetzen … „Joar, ich kann mir schon vorstellen die Social-Media-Arbeit für den Vertrieb zu übernehmen. Ich bin ja privat auch fit in ...Weiterlesen
Digitalisierungsstrategie
Disruption durch Technologie wird innerhalb der nächsten Jahre vier von zehn Unternehmen verdrängen. Das ist keine düstere Zukunftsvision, sondern bittere Realität. Immer mehr Unternehmen, ganz gleich ob im B2C oder B2B, sehen sich mit den Herausforderungen der Digitalisierung konfrontiert. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie sie die unzähligen Möglichkeiten, die digitale Technologien eröffnen, gewinnbringend auch im Vertrieb nutzen können. Ziel sollte es sein, einen digitalen Footprint zu hinterlassen, der für Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und die Begeisterung der eigenen Mitarbeiter notwendig ist. Den digitalen Reifegrad bestimmen Moderne Organisationen ...Weiterlesen
Lead Management
Früher war es der Vertrieb, der mittels gezielter Anfragen und klassischer Kaltakquise aktiv auf Kunden zuging und das Lead Management verantwortete. Doch heute eröffnet der Kunde durch selbsttätige Recherche im Internet von sich aus seine individuelle Customer Journey. Das Verkaufen von Leistungen und Produkten und der Gewinn neuer Kunden werden im digitalen Zeitalter zunehmend zur Herausforderung für den Vertrieb. Um seiner Umsatzverantwortung dennoch entsprechen zu können, muss er aktuelle und vor allem künftige Geschäfte optimal steuern. Der Vertrieb sollte daher den Impuls zu einer neuen umfassenden Strategie ...Weiterlesen
Marketing-Automatisierung
Marketing-Automatisierung ist das neue „Buzzword” in der Marketingwelt. Die Technologie findet immer mehr Anwendung in Unternehmen, aber was versteckt sich hinter Marketing-Automatisierung? Wie hilft diese Technologie speziell dem Vertrieb und wie funktioniert die Datenverarbeitung? Dieser Artikel bietet einen exklusiven Einblick in die Welt von Marketing-Automatisierung und alles, was Vertriebsteams darüber wissen müssen. Zuerst stellt sich unweigerlich die Frage, was ist denn Marketing-Automatisierung überhaupt? Marketing-Automatisierung ist eigentlich ein Sammelbegriff, der alle Softwares und Technologien beschreibt, die es Marketingfachleuten erlauben, ihre Produkte auf mehreren Online-Channels zu vermarkten. Bislang wurden ...Weiterlesen
Marketing-Automatisierung
Kaffee und Kuchen. Schwarz und Weiß. Pommes und Ketchup. Die besten Duos bestehen immer aus Yin und Yang – zwei verschiedenen aber komplementären Hälften. So ist es auch beim Marketing und Vertrieb: das neue dynamische Duo heißt CRM und Marketing-Automatisierung. In den 90ern wurde CRM die allumfassende Lösung des Managements der Kunden, für deren Zufriedenheit und ihre Beziehung mit der Marke oder dem Unternehmen. Heutzutage ist CRM nur mehr ein Teil der Lösung. 2017 war unbestreitbar das Jahr künstlicher und vorausschauender Intelligenz (predictive Sales). Der immer schnellere ...Weiterlesen
Bloggen im Vertrieb
„Ich bin Blogger!“ – in der Regel schreibt man in einem Blog über einen Bereich, in man sich besonders gut auskennt oder über ein Thema, für das man brennt. Sind die Blogs gut gemacht, ziehen sie nach und nach immer mehr Leser an. Vor allem, wenn das Blog mit sozialen Medien wie Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest und anderen Kanälen vernetzt ist. Trifft man den Nerv der Follower, können mit der Zeit hohe Reichweiten entstehen. Das wiederum ist attraktiv für Unternehmen, die ihre Unternehmensbotschaften transportieren wollen oder für einzelne ...Weiterlesen
online-communities
Über Facebook & Co wirklich verkaufen – das schaffen die Wenigsten. Grundsätzlich dienen die Sozialen Medien zum einen der Kundenbindung und zum anderen dazu, potenziellen Neukunden einen ersten Eindruck vom eigenen Unternehmen zu verschaffen. Online-Communities für die Kundenbindung Zielgerichtet Entscheider ansprechen, das tut Personaldienstleister Hays über sein Facebook-Profil. Das Unternehmen entwickelt regelmäßig professionelle Studien zum Arbeitsmarkt und dessen Entwicklungen. Die Vertriebsmitarbeiter stellen diese Personalthemen dann der Online-Community zur Verfügung. Sie interessieren die Bewerber genauso wie potenzielle Arbeitgeber. Vor allem werden allerdings die Geschäftsführer und Personaler von Unternehmen ...Weiterlesen
Onlinehandel
Der Checkout-Prozess ist die heilige Kuh des Onlinehandels. Kunden auf die eigene Website zu bekommen, ist schon immer eine Herausforderung. Die wahre Hürde liegt aber im Abschluss des Kaufprozesses. Ob online oder offline, den Kunden tatsächlich zum Kauf oder Abschluss eines Vertrages zu bewegen, ist für den Onlineshop-Besitzer fast noch schwieriger als für den Vertriebler vor Ort. Denn häufig bietet sich keine Möglichkeit zum Dialog zwischen Verkäufer und Kunde. Ohne die Möglichkeit, sein Gegenüber persönlich zu betreuen, muss der Shop alleine alles bieten und den Kunden komplett ...Weiterlesen