Archiv Tools


Die Idee des M-Commerce liegt darin, Informationen über mobile Anwendungen zu verbreiten und auf diesem Wege Geschäftsabschlüsse zu erzielen. Der aktuelle TNS CONVERGENCE MONITOR zeigt, dass die mobile Internetnutzung im vergangenen Jahr stark an Bedeutung zugenommen hat. Inzwischen gehen 26 Prozent der 14- bis 64-Jährigen privaten Mobilfunknutzer mit ihrem Handy online. Begünstigt wird diese Entwicklung durch die zunehmende Verbreitung internetfähiger Handys und die sinkenden Kosten für die Datenübertragung. Befragt nach der bevorzugten mobilen Anwendung, so liegt bei den Nutzern das Abrufen von E-Mails mit 68% weit an ...Weiterlesen
Stellen Sie sich vor, Sie erwachen an einem sonnigen Herbsttag. Langsam kommt Ihr Verstand auf Touren. Die ersten Gedanken formen sich langsam in Ihrem Kopf. Und Sie denken: „Heute – Also heute hätte ich große Lust auf eine PowerPoint Präsentation“. Schwer vorzustellen? Das ist völliger Unsinn! Wer denkt schon so etwas. Wer wünscht sich schon eine Präsentation? Wer will bitteschön „über-zeugt“ werden? Und warum setzen Verkäufer, Account-Manager, New Business Development Manager und andere professionelle Missionare so viel Zeit, Energie und Nerven in die Erstellung von PowerPoint Präsentationen,  ...Weiterlesen
Es ist kein Geheimnis, dass externe Meetings und Konferenzen Zeit und Geld kosten und zudem eine Belastung für die Umwelt sind. Dabei ist der Block „Reisekosten“ einer, der sich besonders einfach reduzieren lässt. Denn Telefon- und Webkonferenzen bieten den Unternehmen heutzutage ausgefeilte Funktionen, so dass man weder für die wöchentliche Vertriebssitzung noch für Roadshows oder Seminare ins Auto oder Flugzeug steigen muss. Ob nun eine klassische Telefonkonferenz oder ein Webinar sinnvoller ist, ist abhängig von der Art des Meetings. Für regelmäßige Vertriebssitzungen, in denen man Maßnahmen bespricht ...Weiterlesen
Im Café sitzen, dabei mal eben die neuesten Informationen zum Hightechfernseher checken und die Konzertkarten für das Wochenende bestellen: Das ist keine Zukunftsmusik mehr, sondern dank des mobilen Internets mit Smartphones, Tablet-PCs und Co. längst Realität. Das bestätigt die kürzlich von Fittkau & Maaß Consulting veröffentlichte Studie zum Einkaufsverhalten von Nutzern mobiler Endgeräte. Über 64 Prozent der weiblichen und männlichen Besitzer eines mobilen Endgerätes haben bereits mobil eingekauft oder sind daran interessiert. Mit satten 58,7 Prozent ist der Anteil in der heiß umworbenen Zielgruppe 50+ besonders hoch. ...Weiterlesen
Telefonkonferenzen, kurz Telkos, haben im Unternehmensalltag viel Charme. Die Vorteile liegen auf der Hand: Man kann mit bis zu 100 Teilnehmern Meetings abhalten und niemand muss dafür ins Flugzeug oder ins Auto steigen. Somit werden Budget, Personal und Umwelt zugleich geschont. Für den Erfolg ist es wichtig, sich im Vorfeld die Besonderheiten klar zu machen. Denn bei Telefonkonferenzen fehlt ein entscheidender Faktor in der Kommunikation: Die Teilnehmer können sich nicht in die Augen schauen, Emotionen und Körpersprache bleiben dem Gegenüber verborgen. Die Vorbereitung und die Präsentation ist ...Weiterlesen
Mobile Coupons können all das anbieten, was traditionell gedruckte Gutscheine leisten: spezielle Angebote, attraktive Rabatte und Preisnachlässe sowie zeitlich und räumlich begrenzte Sonderkonditionen. Sie werden via E-Mail, über das Internet oder per SMS verteilt. Rabattgutschein-Webseiten bündeln Angebote und machen sie zentral zugängig für Interessenten. Das System des Mobile Couponing stößt auf hohe Akzeptanz seitens der Verbraucher und bietet Unternehmen vieler Branchen die Möglichkeit, sich innovativ darzustellen. Mobile Coupons können auf Webseiten, Werbebannern, via E-Mail, Newsletter oder mobile Applikationen, aber auch über Druckmedien wie Plakate und Zeitschriften verteilt ...Weiterlesen
E-Mail-Marketing ist zu einem wichtigen Thema in der B2B-Kommunikation geworden. Von 100 Top-Unternehmen aus der Industrie attestieren fast 72 Prozent diesem Tool eine wachsende Bedeutung. Zu diesem Ergebnis kam eine aktuelle Studie der artegic AG. Lediglich fünf Prozent sehen im E-Mail-Marketing eine abnehmende Relevanz. Der Trend geht also gen Norden, und das, obwohl der „Durchschnittsdeutsche“ laut einer Erhebung von contactlab (2009) bereits 28 Mails pro Tag erhält. Wir alle kennen das: Viele Mails wandern entweder gleich in den Papierkorb oder werden erst mal in Ordner verschoben und, ...Weiterlesen
Unternehmen, die im Web 2.0 aktiv sind und Social Media Marketing betreiben, benötigen zur Bewertung Ihrer Strategien und Aktivitäten konkrete Erfolgskennzahlen. Wie lassen sich solche Kennzahlen herleiten? Behalten betriebswirtschaftliche Größen wie der Return on Investment (ROI) auch im Web 2.0 ihre Gültigkeit? Unabhängig davon, ob Unternehmen Facebook-Seiten betreiben, News über Twitter verbreiten oder Videos auf Youtube einstellen: Ziel ist immer, eine positive Resonanz hervorzurufen. Die tatsächlichen Reaktionen der Nutzer können dabei vom zustimmenden Kommentar bis zur öffentlichen Kritik, von der Supportanfrage bis zur Bestellung reichen. Wie können ...Weiterlesen
Um aus Verkaufskontakten langfristige und solide Kundenbeziehungen zu entwickeln, ist konsequentes Customer Relationship Management erforderlich. Das Management von Kundenbeziehungen kann nur dann erfolgreich sein, wenn es sich nicht nur auf das Arbeiten mit einer CRM-Software beschränkt und über das Sammeln von Daten hinausgeht. Im Experten-Interview schildert Herr Jörg Schneider, Geschäftsführer der Pepperl + Fuchs Vertrieb GmbH, seine Erfahrungen im täglichen Umgang mit dem Thema CRM. Die Pepperl + Fuchs Vertrieb Deutschland GmbH in Mannheim setzt CRM-Strategien und -Maßnahmen konsequent im Unternehmen um. Herr Jörg Schneider ist Geschäftsführer ...Weiterlesen