Marketing und Kommunikation


Mehr Erfolg mit Präsentationen
In seinen „Confessions of a Public Speaker“ schrieb Scott Berkun, dass “fehlendes Denken” das häufigste Problem schlechter Präsentationen ist. Ist das (Nach-)Denken also die Lösung? Und wenn ja, wie? Das erzählen die beiden geschäftsführenden Gesellschafter der steercom GmbH Carsten Leminsky und Wolfgang Hackenberg. Der Fokus ihres Unternehmens liegt auf Methoden und Tools für strukturierte und ansprechende Präsentationen. Die Botschaft muss rüberkommen „Alles, was man für eine erfolgreiche Präsentation benötigt, hat man im Normalfall bereits an Bord: den eigenen Verstand!“, so Wolfgang Hackenberg. „Wir können jedoch immer wieder ...Weiterlesen
Werbeartikel
Die Wirkung von Werbeartikeln anzuzweifeln wäre töricht. Vor allem im Vertrieb sind sie ein wiederkehrendes Instrument, dem man erstaunlichen Wirkungseffekt nachsagt. Doch was hat es mit den bedruckten Artikeln auf sich? Sind sie tatsächlich ein treuer Begleiter eines jeden Sales Managers? Und was halten Ihre deutschen Kunden von individualisierten Giveaways? Große Beliebtheit von Werbeartikeln Für Unternehmen gibt es viele Arten, um mit Zielgruppen in Kontakt zu treten – Sei es ein TV-Spot, die Radio-Werbung oder eine Anzeige in der Tageszeitung. Doch trotz unzähliger Möglichkeiten, Aufmerksamkeit zu erlangen, ...Weiterlesen
LimbicSales, Kunden emotional beeinflussen
Die Grundlagen des Limbic®-Ansatzes: Was bewegt Kunden zum Kauf eines bestimmten Produkts? Eine Frage, die Vertriebler und Produktmanager gleichermaßen umtreibt. Der Limbic®-Ansatz ist eine Möglichkeit, sich mit den Fragen zum Konsumverhalten zu beschäftigen. Der geistige Vater des Ansatzes ist Dr. Hans-Georg Häusel, Dipl.-Psychologe und Vorstand der Gruppe Nymphenburg. In der Hirnforschung und der Übertragung auf Fragen des Konsumverhaltens und Markenmanagement gehört er zu den weltweit führenden Experten. Limbic® basiert auf einem Ansatz, der die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung, der Psychologie und der Evolutionsbiologie mit empirischer Konsumforschung ...Weiterlesen
Kundenbindung Digital
Persönliche Betreuung, Wertschätzung und Belohnung für Treue – Das waren schon immer die erfolgreichsten Mittel zur Kundenbindung. Auch in der digitalen Ära hat sich daran nichts geändert – doch heute können Unternehmen eine Vielzahl innovativer Instrumente, neuer Technologien und Prozesse nutzen, um eine 360-Grad-Kundenbindung zu erreichen. Und den Kunden emotional an das Unternehmen zu binden und so für nachhaltige Umsatzsteigerung zu sorgen. Henrik Salzgeber erzählte beim letzten B2B Marketingkongress, worauf zu achten ist. „Kundenbindung maßgeschneidert ist heute enorm wichtig, auch im B2B Bereich. Marken müssen lernen die ...Weiterlesen
Online Shops für mobile Endgeräte
Die Digitalisierung der Gesellschaft schreitet unaufhörlich voran. Sie durchdringt immer mehr Lebensbereiche. IT-Anwendungen sind aus der Arbeitswelt, aber auch aus dem Privatleben nicht mehr wegzudenken. So ist Online-Shopping bereits zur Selbstverständlichkeit geworden. Mit der zunehmenden Verbreitung mobiler Endgeräte wie Smartphone und Tablet-PC sieht sich dieser Wirtschaftszweig aber auch neuen Herausforderungen gegenübergestellt. Um konkurrenzfähig zu bleiben müssen Shop-Betreiber jetzt sicherstellen, dass ihr Shop für den Einsatz auf mobilen Endgeräten optimiert ist. Warum kaufen Kunden online und nicht im stationären Handel? Die Studie „Digitalisierung der Gesellschaft“ (Institut ibi research ...Weiterlesen
Geht im Vertrieb nichts mehr ohne Emotione
Konsumforscher Dr. Hans-Georg Häusel, Vorstand der Gruppe Nymphenburg, ist der geistige Vater einer neuen Dimension des Verkaufens, den LimbicSales. In der Hirnforschung und der Übertragung auf Fragen des Konsumverhaltens und des Markenmanagements gehört er zu den weltweit führenden Experten. Sein Ansatz Limbic® verknüpft die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung, der Psychologie und der Evolutionsbiologie mit der empirischen Konsumforschung. Im Unterschied zu anderen Ansätzen wird dabei der gesamte Emotionsraum des Menschen erfasst. Daraus leiten sich sieben verschiedene Limbic®-Typen ab, die in der Kommunikation ganz unterschiedlich angesprochen werden wollen. ...Weiterlesen
vertriebliche Kommunikation
In unserem Schwerpunktthema der vertrieblichen Kommunikation wenden wir uns nach der Betrachtung diverser Kommunikationsmodelle im ersten Teil nun der Praxis zu. Wir stellen typische Situationen vor, in denen Kommunikation stattfindet und zeigen die Gefahrenfelder in der betrieblichen Kommunikation auf. Wer kommuniziert mit wem, wo und wie? In Unternehmen gibt es immer wieder zahlreiche Situationen, die bewusst oder unbewusst den Bereich der Kommunikation tangieren. Betrachten wir die Einflussgrößen im Einzelnen.  WER kommuniziert mit WEM? Benennt alle in den Kommunikationsprozess eingebundenen Zielpersonen, extern wie intern, unabhängig von Funktion, Stellung, ...Weiterlesen
wertschätzende Kommunikation
In einem 3-teiligen Schwerpunkt beschäftigen wir uns mit dem Thema Kommunikation im Vertrieb. Im ersten Beitrag erklären wir Grundlagen der Kommunikationstheorie mithilfe von Modellen, zeigen im zweiten Beitrag Brennpunkte in der betrieblichen Kommunikation auf und präsentieren im dritten Artikel, wie man das Gelernte erfolgreich in die tägliche Vertriebspraxis einfließen lassen kann. Eine Frage beschäftigt die Vertriebsetagen im Zeitalter von Facebook, Web 4.0, IP-Telefonie und Hochleistungscomputern: Wie ist es um die persönliche Kommunikation bestellt? Horrorszenarien wie Vertragsabschluss per Skype und Vertragsverhandlungen per Video verunsichern gestandene Vertriebler. Muss altes ...Weiterlesen
Marken im B2B Bereich im Mittelstand
Kaum aus der Untersuchungshaft entlassen, saß 2011 Jörg Kachelmann am Tisch mit einem kleinen Mittelständler, der an seine Unschuld glaubt. 2005 als reiner Großhändler für PV-Anlagen auf der Schwäbischen Alb gegründet, hat die Atonsolar GmbH ihren größten Werbecoup 2011 mit der Kooperation mit dem Wettermoderator gelandet. Seither hat sich nicht nur die Zahl der Kunden verdoppelt. Heute gehört die Firma mit eigenen Produkten auch zu den Innovationstreibern ihrer Branche. Seit 2011 bieten die Laichinger neben Modulen und Wechselrichtern führender Hersteller auch Speicherlösungen und haben seither eine Mess- ...Weiterlesen