Vertriebswissen


Messebeteiligungen bleiben auch dieses Jahr im Marketing ausstellender Unternehmen an führender Position. Der „AUMA-Messetrend 2011“ (Ausstellungs- und Messeausschuss der deutschen Wirtschaft) kommt zu dem Ergebnis, dass Unternehmen mit einem Umsatz von weniger als 50 Millionen Umsatz mehr für ihre Messebeteiligung ausgeben als größere: Fast die Hälfte (46 Prozent) ihres gesamten Marketing-Kommunikationsbudgets sollen 2011/2012 in den Messeauftritt fließen. Was müssen Unternehmen beachten, damit ihre Messebeteiligung ein Erfolg wird? Nadine Cramer von cramer messen & veranstaltungsmanagement gibt Tipps für die Praxis. Warum ist eine Messebeteiligung interessant für Unternehmen? NC: ...Weiterlesen
Vertriebsexperte Stefan Rottmann von der Software-Initiative Deutschland e.V. sieht schwarz für klassischen Push-Vertrieb in der IT-Branche. Ist aber Vertrieb nicht immer auch Push? Oder reichen bald reine Sachbearbeiter und Auftragsabwickler? „Die Ära des sog. Push-Vertriebs, bei dem potenzielle Kunden mit Direct-Mails, Newslettern oder Telefonmarketing bombardiert werden, neigt sich ihrem Ende entgegen“, erklärt Stefan Rottmann, Leiter des Arbeitskreises „Vertrieb“ in der Software-Initiative Deutschland e.V. (SID; www.softwareinitiative.de). Er beruft sich dabei auf Ergebnisse einer aktuellen Studie der Software-Initiative, laut derer drei Viertel der IT-Anbieter planen, ihren Vertrieb bis 2015 ...Weiterlesen