| Kundenbindung im Web 2.0
23. September 2011 | 2705 Artikelaufrufe

Mobile Couponing: Chancen zur Neukundengewinnung und Kundenbindung

Mobile Coupons können all das anbieten, was traditionell gedruckte Gutscheine leisten: spezielle Angebote, attraktive Rabatte und Preisnachlässe sowie zeitlich und räumlich begrenzte Sonderkonditionen. Sie werden via E-Mail, über das Internet oder per SMS verteilt. Rabattgutschein-Webseiten bündeln Angebote und machen sie zentral zugängig für Interessenten.

Das System des Mobile Couponing stößt auf hohe Akzeptanz seitens der Verbraucher und bietet Unternehmen vieler Branchen die Möglichkeit, sich innovativ darzustellen.

Mobile Coupons können auf Webseiten, Werbebannern, via E-Mail, Newsletter oder mobile Applikationen, aber auch über Druckmedien wie Plakate und Zeitschriften verteilt werden. Konkrete Handlungsaufforderungen (calls-to-action) teilen dem Empfänger mit, wie der entsprechende Coupon eingelöst werden kann.

Beispiele für Handlungsaufforderungen an den Gutschein-Empfänger sind:

  • Eingabe einer Mobilnummer in ein Online-Formular, um anschließend den Coupon via SMS / MMS zu erhalten
  • Versenden einer Textnachricht, die ein Schlüsselwort oder einen Code enthält
  • Das Aufrufen einer Webseite oder Facebook-Seite, um den Coupon aufrufen / downloaden zu können
  • „Hier klicken…“, um den Coupon zu speichern oder an eine mobile Applikation zu senden
  • „Hier klicken…“, um den Couponvorteil auf eine Kundenkarte zu übertragen oder zu einer User-ID zu speichern
  • Fotografieren/Scannen eines Barcodes aus einer Zeitschrift oder von einem Plakat

Studie zeigt: Mobile Couponing ist akzeptiert                                          

Eine Onlineumfrage des Marktforschungsunternehmens Respondi im Auftrag des Couponinganbieters Acardo sowie des Dienstleisters für mobile Lösungen lb-lab zeigt im Ergebnis die hohe Akzeptanz des Mobile Couponing Konzepts auf Verbraucherseite auf.
Demnach sind insgesamt 67 Prozent der Konsumenten an Gutscheinaktionen via Handy interessiert. Auch Kunden, die bisher keine Gutscheine genutzt haben (sogenannte Coupon-Verweigerer), stehen dem Angebot positiv gegenüber. Unter Konsumenten, die bereits traditionelle Couponangebote genutzt haben, ist das Interesse an Gutscheinaktionen höher (74%) als bei den Personen, die bisher keine Coupons genutzt haben (56%).

Als zentrale Vorteile von mobilen Coupons nannten die Befragten an erster Stelle die Aktualität der Gutscheine (63%). Die Konsumenten bewerten Coupons als praktisch, da man sie per Handy einfach und überall erhalten kann (62%), und schätzen an ihnen, dass man sie auf dem Handy immer dabei hat und nicht vergessen kann (58%). Im Gegensatz zu den gedruckten Coupons sparen Sie zudem Platz im Geldbeutel (53%).

Mobile Coupons eignen sich darüber hinaus für fast alle Branchen. Auf die Frage, bei welchem Einkauf Konsumenten die mobilen Gutscheine einlösen würden, antworteten 79 Prozent der Umfrageteilnehmer den Lebensmitteleinkauf. Auf den vorderen Plätzen liegen außerdem Drogeriemärkte (63%) und Online Shops (60%). Insgesamt reicht das Branchenspektrum jedoch von Buchhandel, Elektronikmärkten, Textilhandel und Spielwaren bis hin zu Blumengeschäften, Werkstätten sowie Banken und Versicherungen.

Anbieter von mobilen Coupons gelten als innovativ

Unternehmen, die mobile Coupons einsetzen, werden von Konsumenten als innovativ (63%) und kundenorientiert (43%) wahrgenommen. Zudem gehen die Konsumenten davon aus, dass der Versender der Gutscheine Angebote unterbreitet, die zu ihrem Bedarf und ihrem Lebensstil passen.

Als bevorzugten Zustellweg für Coupons nennen die befragten Konsumenten das Internet bzw. Coupon-Plattformen (67%) sowie E-Mail und Newsletter (66%). Auch das automatische Zustellen von Gutscheinen je nach Aufenthaltsort des Empfängers stößt auf Interesse: 42 Prozent favorisieren den Empfang von Gutscheinen durch ihren Supermarkt direkt auf ihr Handy. Weitere 25% nennen Promotion eines Geschäftes oder beim Vorbeigehen an einem Restaurant als bevorzugte Empfangsoption.

Unternehmen, die die Chancen des Mobile Couponing nutzen möchten, können die Akzeptanz ihrer Kampagnen erhöhen, wenn sie ihre Angebote transparent und eindeutig gestalten, die Handlungsanweisungen einfach halten und Thema Datenschutz gegenüber ihren Konsumenten kommunizieren.

 

Lesen Sie hierzu auch: Couponing, Kundenbindung im Web 2.0

 

Text_Katja Mang, Vertriebszeitung

Mobile Couponing: Chancen zur Neukundengewinnung und Kundenbindung
Bewerten Sie als erster diesen Artikel!

Magistra Artium in Informationswissenschaft, Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik. Mehrjährige Erfahrung als Software Consultant sowie Projektmanagerin in IT-Projekten und EU Forschungsprojekten. Heute selbständig mit Schwerpunkt: Business Processes & Communication, Wissensmanagement, Web 2.0

1 Responses

Schreiben Sie einen Kommentar