| Unternehmensführung
31. Oktober 2014 | 1681 Artikelaufrufe

Buchcover Musterbrecher Die Kunst das Spiel zu drehen

Musterbrecher : Die Kunst, das Spiel zu drehen

Dieses Buch zeigt Ihnen, wie man herkömmliche (Führungs-) Muster bricht, um Neues und Ungewöhnliches auszuprobieren und damit erfolgreich zu sein.

Die vier Musterbrecher sind Stefan Kaduk, Dirk Osmetz, Hans A. Wüthrich und Dominik Hammer. Sie wissen, wovon sie reden. Sie kennen den Alltag in Unternehmen und Organisationen, wo sie als Berater unterwegs sind. Sie kennen auch die vorherrschenden Denk- und Verhaltensmuster dort: Chefs können nicht führen, Mitarbeiter muss man kontrollieren, Fehler sind tabu, Pläne müssen wider besseres Wissen eingehalten werden.

Spätestens hier sind Musterbrecher gefragt, Mitarbeiter, die bereit und in der Lage sind, aus den gängigen Klischees auszubrechen, zu experimentieren und die scheinbar selbstverständlichen Dinge gründlich zu hinterfragen. Nicht die Perfektionierung des Vorhandenen (die sowieso nicht gelingt) ist die Devise. Was wirklich hilft, ist eine Änderung der Sichtweise. `Uns interessieren Musterbrecher´, sagen die Autoren. `Das sind Menschen und Organisationen, die erkannt haben, dass es um eine andere Haltung geht.´

»Wie viel ist 2 x 2?  Weiß doch jeder: Grün!«

Seit Jahren begleiten die Autoren mutige Manager bei (Führungs-)Experimenten. Über 600 Interviews haben sie geführt. Sie zeigen kompetent und praxisnah, was und vor allem wie man von Musterbrechern in Unternehmen lernen kann. Musterbrecher sind Menschen, die intelligent experimentieren und sich an Widersprüchlichkeiten heranwagen.

Zum Beispiel: Frank Roebers / Synaxon AG. Ein Musterbrecher, der bei der Mitarbeiterbeteiligung ungewöhnliche Wege geht. Liquid Feedback heißt sein Schlüssel. Mitarbeiter können anonym Ideen und Konzepte positionieren. Dafür gründen sie eine Initiative und müssen zehn Prozent aller Mitarbeiter hinter sich bringen. Im Erfolgsfall wird die Initiative zur Abstimmung gestellt. Dann genügt die einfache Mehrheit, und sie wird umgesetzt. »Ich muss und will mit der Demokratie leben«, sagt Roebers.

Wir nennen es intelligente Unternehmensführung!

 

Die Autoren:

Stefan Kaduk, Dirk Osmetz, Hans A. Wüthrich und Dominik Hammer sind promovierte Wirtschaftswissenschaftler und arbeiten an der Schnittstelle zwischen Forschung und Beratungspraxis. 2003 gründeten sie die Musterbrecher®-Initiative, treten seitdem als Keynote-Speaker, Workshop- Moderatoren und Organisationsbegleiter auf. Zudem bieten sie verschiedene Formate im Rahmen der (experimentellen) Führungskulturentwicklung an. Nach wie vor sind sie auch in Forschung und Lehre tätig, dies an der Universität der Bundeswehr München. 2006 erschien ihr Management-Bestseller Musterbrecher – Führung neu leben, über den Rolf Dobelli urteilte: »Führungsbuch für Querdenker«. www.musterbrecher.de

Musterbrecher : Die Kunst, das Spiel zu drehen
Bewerten Sie als erster diesen Artikel!

Print Friendly, PDF & Email

Chefredakteurin der Vertriebszeitung.de, Betriebswirtin, zuständig für Marketing und PR bei der SUXXEED Sales for your Success GmbH, Nürnberg. Langjährige Tätigkeit im Produkmanagement großer Konsumgüterhersteller. info@vertriebszeitung.de

Schreiben Sie einen Kommentar