| Wissen verschenken und zahlende Kunden gewinnen
21. September 2012 | 1588 Artikelaufrufe

Prinzip kostenlos



Wissen verschenken – Aufmerksamkeit steigern – Kunden gewinnen

Sie sind Berater, Trainer, Speaker oder Experte in einem Spezialgebiet? Sie leiten ein Unternehmen im Dienstleistungsbereich oder sind für dessen Marketing verantwortlich? Sie brauchen neue Aufträge? Sie möchten Ihren Marktwert steigern? Dann verschenken Sie doch einfach Ihr Wissen! Das funktioniert für größere Unternehmen genauso wie für Freiberufler. Entscheidend ist nur die Tatsache, dass Sie auf einem Gebiet mehr wissen als andere.
Die Kommunikationsexpertin Dr. Kerstin Hoffmann zeigt, wie Sie mit dem „Prinzip kostenlos“ zu mehr Bekanntheit und zu neuen Kunden gelangen – vor allem im Internet, aber auch über klassische Wege.

Das Buch führt Sie durch die gesamte Strategie des verschenkten Wissens: Wie lässt sich Wissen geschenkfertig portionieren? Welche sind die richtigen Verbreitungsplattformen im Netz? Wie bauen Sie Ihre Strategie auf? Wie setzen Sie sie technisch um? Wie wandeln Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Leser in gut bezahlte Aufträge um?
„Prinzip kostenlos“ bietet Ihnen das nötige Handwerkszeug, um Ihre eigene Strategie von Grund auf zu entwickeln und zum dauerhaften Erfolg zu führen. Bekannte „Wissens-Teiler“ berichten in Interviews von ihren Erfahrungen. Checklisten und einige bislang unveröffentlichte Kniffe ergänzen den praxisnahen Ratgeber.
Über die Autorin:

Kerstin Hoffmann ist Kommunikationsexpertin, Journalistin und promovierte Germanistin. Als bundesweit gefragte Beraterin verbindet sie Wissen und Handwerk der klassischen PR mit den neuen Möglichkeiten des Social Web. Sie unterstützt Freiberufler und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens ebenso wie mittelständische Unternehmen und Marketingabteilungen in Konzernen. Ihr Blog „PR-Doktor“ hat es innerhalb weniger Jahre zu großer Bekanntheit in der Branche und darüber hinaus gebracht. 

Prinzip kostenlos
Bewerten Sie als erster diesen Artikel!

Print Friendly, PDF & Email

Die Redaktion der Vertriebszeitung.de

Schreiben Sie einen Kommentar