| Messen
18. April 2014 | 3341 Artikelaufrufe

Kundengewinnung

Tipps für gezielte Kundengewinnung von Ausstellern auf Messen

Ein Unternehmen lebt von seinen Kontakten. So drastisch kann es durchaus formuliert werden. Denn was wäre, wenn eine Firma ihr Produkt verkaufen oder vermarkten möchte, sich aber vom Rest der Welt weitestgehend isoliert? In der Wirtschaft sind Beziehungen sowie die gelungene Präsentation des eigenen Unternehmens ein Muss für Kundengewinnung. Denn Kunden möchten umworben werden, sie möchten das besondere Etwas.

Eine Messe ist für ein Unternehmen unabdingbar, um solche neuen Kontakte zu knüpfen, sich selbst ins Gespräch zu bringen und mit Mensch ins Gespräch zu kommen. Doch die Teilnahme an einer Messe mit eigenem Stand bedeutet noch nicht gleich, dass damit alles getan ist, da nicht nur die eigene Firma, sondern zahlreiche andere Unternehmen ebenfalls möglichst viele Menschen anlocken und ergo Kontakte knüpfen wollen.

Doch wie kann ausgerechnet das eigene Unternehmen gezielt neue Kunden gewinnen und die Aufmerksamkeit auf das eigene Geschäft lenken? 

Kundenorientiert denken – und planen! 

Auf einer Messe vertreten sein – das bedeutet zu allererst viel Arbeit, Planung und Kreativität! Dabei ist es wichtig, dass bei der Umsetzung gezielt auf die Wünsche und Vorstellungen der Besucher und somit potentieller Kunden eigegangen wird. Es muss also zunächst ein erfolgsversprechendes Konzept ausgearbeitet werden. Wichtig ist es, dass der Stand die eigene Firma widerspiegelt, also beispielsweise das Firmenlogo, Farben und die Unternehmensphilosophie mit in das Gestaltungskonzept aufgenommen werden. So bekommt der Messestand einen besonderen Wiedererkennungswert und hebt sich von der Masse ab.

Doch nicht nur das Design spielt eine entscheidende Rolle, auch die Ausstattung sollte gut durchdacht werden. Kann der Kunde sich hinsetzen und von der überwältigenden Menge der Stände auf der Messe kurz erholen, gibt es eventuell einen Kaffee oder ein Glas Wasser als kleine Erfrischung, gibt es Werbeartikel wie Schlüsselanhänger oder Kugelschreiber mit dem Firmenlogo eingraviert oder gibt es gar etwas ganz Ausgefallenes wie einen kostenlosen Schuhputzservice? Das sind alles Fragen, mit denen sich das Unternehmen beschäftigen sollte.

Freundlichkeit, Aufmerksamkeit, Fachwissen

Nach der Organisationsphase zeigt sich, wie das erarbeitete Konzept bei den Besuchern und Kunden ankommt. Dabei ist das kompetente Auftreten der Standmitarbeiter besonders wichtig.

Außerdem sollte klar sein, was das Hauptziel der Messe für das Unternehmen ist: das Gewinnen neuer Kunden und Geschäftspartner für das Wachstum neuer Projekte und Beziehungen. Schließlich steht der Kunde im Mittelpunkt und möchte auch so behandelt werden.

Daten und Fakten sollten kurz und präzise zusammengefasst werden, denn die Konkurrenz ist groß und die Zeit der Besucher knapp. Auf Fragen sollte professionell geantwortet werden und die Bemühungen, den Interessenten näher kennenzulernen, zahlen sich mit Sicherheit aus – so fühlt er sich wahrgenommen und professionell in seinen Fragen beraten!

Natürlich ist das Werben um Kunden auf einer Messe der Schlüssel, um neue Partner zu gewinnen und auf Dauer zu erreichen. Es ist also wichtig, kontinuierlich daran zu arbeiten.

 

Hintergrundinformationen:

Weitere Informationen zu Messeständen und Standtypen, die Ihnen bei der Ausfeilung und Planung Ihres Messekonzepts helfen können, finden Sie hier: http://dein-messestand.com/Messestand.html.

 

 Text_Gastbeitrag

 

Tipps für gezielte Kundengewinnung von Ausstellern auf Messen
Bewertung: 4.5

Print Friendly

Die Redaktion der Vertriebszeitung.de

Schreiben Sie einen Kommentar