| Mehr Profit mit Zusatzverkäufen im Kundenservice
13. Januar 2014 | 2408 Artikelaufrufe

Buchcover Up- und Cross-Selling

Up- und Cross-Selling

Zusatzverkäufe systematisch entwickeln und ausbauen!

Die Aussichten für den Verkauf sind gegenwärtig nicht besonders rosig: Die Märkte sind gesättigt, Neukundenakquise wird immer schwieriger. Dazu kommt eine eher stagnierende oder sehr vorsichtige Konsumbereitschaft.

In solchen Zeiten kann up- und Cross-Selling, also der systematische Zusatzverkauf, helfen. Denn richtig geplant und umgesetzt bietet er eine Reihe von Chancen. Tanja Hartwig beantwortet in Ihrem Buch folgende Fragestellungen:

  • Up- und Cross-Selling – was ist das eigentlich?
  • Zusatzverkäufe in Call-Center und Kundenservice: Die aktuelle Marktsituation
  • Guter Ruf zahlt sich aus: Fairer Verkauf statt Klinkenputzen
  • Intern oder extern – Synergien durch optimale Abstimmung
  • Vom strategischen Konzept bis zur Umsetzung: Praxisbeispiele
  • Tipps für die Implementierung im Unternehmen
  • Den Erfolg messen: Vom ROI und anderen Kennzahlen
  • Fit for Sales: Die Qualifizierung der Mitarbeiter/innen
  • Stolpersteine auf dem Weg vom Inbounder zum Sales-Agent
  • Erfolgreich implementiert – und dann?
  • Das verkaufsaktive Call-Center als Profit-Center


Zur Autorin:

Tanja Hartwig genannt Harbsmeier ist Trainerin, Coach und Beraterin und leitet seit 2002 das Unternehmen Effektive Kundenbetreuung in Köln. Als Spezialistin für Telefontraining und Kundenbetreuung macht sie Mitarbeiter/innen, Führungskräfte und Existenzgründer mit Themen wie Kundenkommunikation, Cross- und Up-Sellling, Selbstmarketing, faires Verkaufen, Beschwerdemanagement und Stressbewältigung am Arbeitsplatz vertraut.

Up- und Cross-Selling
Bewerten Sie als erster diesen Artikel!

Print Friendly, PDF & Email

Die Redaktion der Vertriebszeitung.de

Schreibe einen Kommentar