Vertriebszeitung

Für Höflichkeit ist immer Zeit: So funktioniert Customer Service

Die Art und Weise, wie ein Unternehmen oder Sales-Mitarbeiter über Customer Service denkt, verrät sehr viel. Manche Vertriebsabteilungen betrachten ihn als notwendiges Übel: als etwas, das erwartet wird, aber im Alltag nervt. Andere Organisationen blicken klüger auf das Thema. Für sie ist Kundendienst die ideale Möglichkeit, eine persönlichere Verbindung herzustellen. Sie nutzen ihn, um Vertrauen aufzubauen, Beziehungen zu stärken und ihren Abnehmern bestmöglichen Mehrwert bieten zu können.

weiterlesen

Remote Selling: Kundennähe und Vertrauen aufbauen im Online Meeting

Lockdown light bedeutet erneut branchenübergreifend sehr eingeschränkte Möglichkeiten für die Vertriebs- und Außendienstorganisationen in der DACH Region. Für Vertriebsmitarbeiter gilt aktuell fast überall: „Wir müssen draußen bleiben!“ – ein Worstcase Szenario für Beziehungspflege und Akquise. Doch vor allem eines ist in Zeiten von Umsatzeinbrüchen und rückgängigen Auftragseingängen keine Alternative: Kapitulation.

weiterlesen

Customer Experience Management: Best Practices für B2B-Anbieter

Viele Business-Entscheider sehen Customer Experience Management traditionell eher als eine Disziplin für B2C-Unternehmen. Längst ist CX aber auch für B2B-Anbieter zu einem entscheidenden Differenzierungsmerkmal geworden.

weiterlesen

8 Tipps für Weihnachtsmailings 2020: Digital ist beste Wahl

Was für ein Jahr! Während die einen den Jahreswechsel herbeisehnen, versuchen die anderen noch das Bestmögliche aus den verbleibenden Monaten herauszuholen. Unabhängig davon, wie B2B-Unternehmen zum Jahr 2020 stehen, empfiehlt es sich, in Sachen Kommunikation auch für den Versand von Weihnachtspräsenten und Feiertagsgrüßen mit Fingerspitzengefühl vorzugehen.

weiterlesen

Beliebteste Artikel

Vertrieb: Entschuldigung formulieren – was man tun oder lieber lassen sollte

Die Lieferung zu spät, das Produkt fehlerhaft, die Dienstleistung anders erbracht als abgesprochen: Im Vertriebsalltag kann viel danebengehen. Wenn der Kunde sich dann beschwert, ist Fingerspitzengefühl gefragt. Das Problem zu leugnen oder auf andere zu schieben kommt beim Kunden gar nicht gut an und lässt auch den Ansprechpartner in keinem guten Licht erscheinen. Worauf es ankommt und was man lieber lassen sollte.

ANSEHEN

Vertriebsnewsletter

Das Neuste aus dem B2B- Vertrieb — direkt in Ihrem E-Mail Postfach!

Hier anmelden

eBooks & Whitepaper unserer Autoren

Der umfassende Leitfaden von Jens Löser informiert über “Einwandbehandlung im Verkauf”

GRATIS DOWNLOADEN

Das könnte Sie auch interessieren

Remote Selling: Kundennähe und Vertrauen aufbauen im Online Meeting

Lockdown light bedeutet erneut branchenübergreifend sehr eingeschränkte Möglichkeiten für die Vertriebs- und Außendienstorganisationen in der DACH Region. Für Vertriebsmitarbeiter gilt aktuell fast überall: „Wir müssen draußen bleiben!“ – ein Worstcase Szenario für Beziehungspflege und Akquise. Doch vor allem eines ist in Zeiten von Umsatzeinbrüchen und rückgängigen Auftragseingängen keine Alternative: Kapitulation.

ANSEHEN