Beiträge von Gastbeitrag

Gastbeitrag

Aktueller Gastbeitrag vom Vertriebsprofi für Vertriebsprofis


Grundlage für Predictive Analytics ist die systematische Auswertung vorhandener Verkaufsdaten
Dank Predictive Analytics ist Big-Data eine „Big Chance“ für B2B-Vertriebsleiter. Sie erfordert jedoch ein genaues Verständnis jeder Verkaufssituation und Kenntnis der zur Verfügung stehenden Big-Data Mining Modelle. Eine Verkaufssituation wird am besten durch eine Liste wichtiger Leistungsfragen zusammen mit Key Performance Indicators (KPIs) beschrieben. Sobald KPIs ermittelt wurden, sollten die verfügbaren Daten und die Methoden der Datenanalyse im Überblick beurteilt werden. Im Business-to-Business sind die wertvollsten Daten von Big-Data immer vorhanden: Verkaufstransaktionen aus einem ERP-System bzw. Vertriebsaktivitäten aus einer CRM-Software. Um effektive Vorhersagen zu erstellen, müssen Vertriebsmanager ...Weiterlesen
Agiler Vertrieb: Wieviel Flexibilität steckt schon drin?
Eine agile Transformationswelle rollt über die Unternehmen teils wie ein Tsunami. Doch wie steht es um den Vertrieb? Warum sind erst 14,3 Prozent der Vertriebe agil unterwegs? In diesem Artikel geht es um Voraussetzungen und Definitionen, es geht um die Dringlichkeit und Notwendigkeiten eines agilen Vertriebs. Vor Allem jedoch geht es um eins: Was bringt es? Das Ende des Vertriebs auf der Jagd In Zeiten, in denen die meisten Menschen das größte Shoppingcenter der Welt in Form ihres Smartphones jederzeit bei sich tragen, wollen sie diese Angebote ...Weiterlesen
Wieviel Farmer muss im Hunter stecken? (c) ASDF/stock.adobe.com
Der Außendienst ist von der Veranlagung her ein Hunter, der gern dem nächsten Kunden hinterherjagt. Ein Relikt aus unserer Evolution als Jäger und Sammler? Nur wenn das Mammut erlegt wurde, war Erfolg und Überleben gesichert. Gilt das noch so? „Wenn wir es schaffen, dass unser Vertrieb erst seinen Kopf einschaltet, bevor er aufs Gaspedal tritt, haben wir gewonnen“ ist das Zitat eines Geschäftsführers zur Arbeitsweise seiner Mitarbeiter im Verkauf. Geht der Weg vom „ruhelosen“ Hunter zum „umsichtigen“ Farmer? Tatsächlich ist der klassische Kundenberater heute vom Typ her ...Weiterlesen
Bewertungen beeinflussen die Kaufentscheidungen von anderen
„Hier sollte man nicht einkaufen!“ „Die Beratung war alles andere als kompetent.“ „Null Punkte für den Service.“ 95 Prozent der Kunden, die eine schlechte Erfahrung mit einem Unternehmen gemacht haben, tendieren dazu, diese mit anderen zu teilen, so eine Markforschungsstudie von Harrison Interactive. Zudem ist heutzutage der Erfahrungsaustausch unter Verbrauchern anonymer und ungehemmter als je zuvor. Unternehmen stehen nun vor der Herausforderung, ihre Online-Reputation gezielt zu optimieren. Wie Unternehmen in der Gunst ihrer Kunden steigen Jeder kann seine Meinung im Internet kundtun und immer mehr Menschen nutzen ...Weiterlesen
Wechseln Sie in die Kundenperspektive, um die Kaufentscheidung anzustossen
Was glauben Sie: Kann man erfolgreich verkaufen, wenn nur Inhalte zählen, Expertenwissen und Produkteigenschaften zum Besten gegeben werden und dabei Bedürfnis und Interesse des Gegenübers unbeachtet bleiben? Vom Zuhören reden wir lieber erst gar nicht. Im Umkehrschluss bedeutet das für Sie: Finden Sie heraus, was Ihr Kunde wirklich will! Und das gelingt nur, wenn Sie wahres Interesse an seinen Wünschen und Bedürfnissen zeigen und in die Kundenperspektive wechseln. Wie oft kümmern wir uns im Vertrieb nur um das, was wir sagen wollen und beachten nicht, WIE wir etwas ...Weiterlesen
Erfolgreiche Vertriebsmitarbeiter setzen auf Selbst-Coaching mit Checklisten
Es gibt Verkäufer, die sich selbst als rein freischaffende Künstler sehen und eine strukturierte und systematische Vorgehensweise und Überprüfung der täglichen Arbeit ablehnen und sagen: „So kann ich nicht arbeiten“. Sie sind niemals so erfolgreich, wie Menschen, die sich selbst auch mal in Frage stellen und analysieren, wo Sie besser werden können. Ich habe zum Thema Selbst-Coaching für mehr Erfolg im Vertrieb und Optimierung der eigenen Leistung sehr viel von besonders erfolgreichen Verkäufern, die ich bei Vertriebscoachings begleitet habe, lernen können. Alle erfolgreichen Vertriebsmitarbeiter, die ich kenne, ...Weiterlesen
Entscheidungscoaching als Aufgabe des Vertriebs: Den Kunden zum Kauf führen
Zwei schlichte Begriffe, die das vorherrschende Weltbild des Vertriebs auf den Kopf stellen: Kaufentscheidung und Coaching. Beide Begriffe definieren das Verhältnis zwischen Vertrieb und Kunde neu. Sie stellen den Kunden in den Mittelpunkt und den Vertrieb in den Dienst des Kunden. Wer möchte, dass Kunden kaufen, muss den Kunden und seine Entscheidungssituation verstehen. Und er muss eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen. Erst dann hat er Chancen am internen Dialog des Kunden teilzunehmen.  Es geht ums Kaufen und nicht um Verkaufen Klingt akademisch. Ist es aber nicht. Diese Sichtweise, ...Weiterlesen
Mit den richtigen Vertriebskennzahlen erhalten Sie wertvolle Einblicke in Ihre Geschäftssituation
Ob Sie erfolgreich sind oder nicht, zeigt sich üblicherweise an den Vertriebskennzahlen. Welche Key Performance Indikators (KPI) sind wichtig bei Wachstumszielen? Die Auswahl der richtigen KPI im B2B-Vertrieb ist ausschlaggebend für das Erreichen Ihrer Vertriebs- und Wachstumsziele. Nichtsdestotrotz gibt es zwei große Risiken, wenn Sie bestimmen, wie gut Ihre Vertriebsmannschaft arbeitet. Zunächst tendieren B2B-Vertriebsorganisationen schnell dazu, ihre Teams mit zu vielen KPIs, Auswertungs-Dashboards und Daten zu überfordern. Eine zu hohe Menge an Indikatoren führt nämlich eher zu Verwirrung als zu einem Nutzen – man verliert den Fokus ...Weiterlesen
Wie muss der Vertrieb sich ändern, um auch in Zukunft das Herz der Kunden zu erreichen?
Das Unternehmensleben verändert sich. Wohin die Reise geht, kann niemand genau sagen. Manches scheint aber trotz aller Unsicherheit absehbar. Sicher ist, dass der Vertrieb eine wesentlich erweiterte Rolle einnehmen wird. So stellt sich die Frage: Wie muss der Vertrieb sich ändern? Wenn das World Economic Forum proklamiert, 2030 werde es keine Produkte geben, sondern nur mehr Dienstleistungen, weist das unter anderem auch auf die wechselnde Rolle des Vertriebes hin. Ebenso wie die immer lauter werdende Forderung, der Vertrieb müsse sich von einer Art „Verkaufsabteilung“ in Richtung einer kundenberatenden ...Weiterlesen
Fixpreisstrategie gegen Rabatt: Wer gewinnt?
Haben Sie auch das Gefühl, dass es nur mehr um den besten Preis und die höchsten Rabatte geht? Fast alle unserer potenziellen Kunden bestellen online auch regelmäßig bei Unternehmen wie Amazon und Apple. Gibt es dort für den Kunden vor dem Bestellen noch einen Button, auf dem „Verhandeln“ oder „Ein Angebot senden“ steht? Nein. Ich kann mich als Kunde also nur zwischen „Kaufen“, oder eben „Nicht-Kaufen“ entscheiden. Was lehrt uns das? Fahren Sie eine Fixpreisstrategie! Mit einer Fixpreisstrategie wissen und sehen Sie genau, zu welchem Preis Ihre ...Weiterlesen
Sagen Sie, was Sie wollen: Den Change im Vertrieb aktiv mitgestalten.
Sind Sie als Vertriebsmitarbeiter unzufrieden in ihrem Job, geraten auch die Ergebnisse, sprich: die Umsatzzahlen, in Schieflage. Das bringt Sie gerade in der heutigen Zeit des ständigen Change im Vertrieb in eine Art Teufelskreis: Die Veränderungsprozesse im Vertrieb machen Sie mürbe, Ihre Motivation sinkt, Ihre Kunden merken das, Sie machen weniger Umsatz, das frustriert Sie einmal mehr und Ihre Leistungsbereitschaft verringert sich weiter. Nur Sie selbst können etwas ändern! Stellt sich die Frage: Wie kommen Sie aus dem Teufelskreis heraus? Wie können Sie in der dynamischen Arbeitswelt ...Weiterlesen
Alles in Butter bei der Digitalisierung im Vertrieb?
Schaut man sich in deutschen Unternehmen um, scheinen viele Führungskräfte immer noch die Ruhe weg zu haben, wenn es um das Thema Digitalisierung im Vertrieb geht. Besonders dann, wenn der Vertrieb bisher beständig neue Kunden rangeschafft hat. Also alles in Butter? Höchstens auf den ersten Blick. Denn die Zeichen stehen auf Veränderung und lassen sich nicht wegdiskutieren. Wer jetzt nicht reagiert und seinen Vertrieb fit für Zukunft macht, wird schon bald nur noch die Rücklichter der Wettbewerber sehen. Denn auch, wenn es gerade noch gut läuft: Wissen ...Weiterlesen