| Leadership
4119 0

10

Crash-Kurs für Verkaufsleiter

von
10

So gelingt der Einsteig als Verkaufsleiter!

Wer exzellent verkaufen kann, ist noch lange kein guter Verkaufsleiter. Denn eine Führungsposition konfrontiert Newcomer mit gewaltigen Herausforderungen. Helmut S. Durinkowitz, selbstständiger Unternehmensberater und Trainer mit langjähriger Führungserfahrung im Vertrieb, vermittelt in „Crashkurs für Verkaufsleiter“ das komprimierte Know-how für den erfolgreichen Start im neuen Job.

Sie erfahren, wie Sie Unternehmen und Mitarbeiter richtig einschätzen, sich und Ihr Verkaufsteam organisieren, Ihre Mannschaft zu Höchstleistungen anspornen, aber auch wie es gelingt, Marketing- und Verkaufsaktionen sinnvoll zu koordinieren oder mit Zahlen und Planungsinstrumenten richtig umzugehen. Zudem erhalten Sie wichtige Tipps, wie Sie Ihr Zeitmanagement durch den Einsatz neuer Kommunikationstechnologien optimieren können.

Der Crash-Kurs für den Einstieg zum Aufstieg – mit praktischen Beispielen, wertvollen Tipps und nützlichen Checklisten.Neu in der 4. Auflage: Wie die Neukundengewinnung noch besser gelingt.

Stichworte

  •  Berichtswesen
  • Kundengewinnung
  • Mitarbeiterführung
  • Verkaufsförderung
  • Zeitmanagement

 

Der Autor

Helmut S. Durinkowitz war jahrelang im Verkauf und in Führungspositionen in Vertrieb und Marketing in Deutschland, in den USA und in Russland tätig. Seit 1988 ist er selbständiger Unternehmensberater und Trainer. Den Schwerpunkt seiner Verkaufsseminare bildet  Kommunikations- und Verkaufsverhalten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

10
Birgit Ahlers

Chefredakteurin der Vertriebszeitung.de, Betriebswirtin, zuständig für Marketing und PR bei der SUXXEED Sales for your Success GmbH, Nürnberg. Langjährige Tätigkeit im Produkmanagement großer Konsumgüterhersteller. info@vertriebszeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.