Die wichtigsten Sales Tools für jede Vertriebsphase

Sascha Hirt

Auf dem heutigen schnelllebigen Markt haben diejenigen, die in der Lage sind, digitale Sales Tools im B2B effizient zu nutzen, einen entscheidenden Vorteil bei der Neukundengewinnung.

Fakt ist: Die Welt wird immer digitaler mit immer neuen Sales-Tools– gerade auch im B2B-Vertrieb.
Fakt ist: Die Welt wird immer digitaler mit immer neuen Sales-Tools– gerade auch im B2B-Vertrieb.© Michael Traitov/stock.adobe.com

View: 605 Kommentieren: 1

Vertrieb ist ein harter Job. Und es wird nicht einfacher, da gerade B2B-Unternehmen weiterhin recht aggressiv um Marktanteile und Kunden konkurrieren. Hier punktet, wer es schafft, digitale Vertriebstools zu nutzen, die die Neulandgewinnung erleichtern und effektiver machen.

Was sind Sales Tools?

Sales Tools sind digitale Hilfsmittel in Form von Software, die Vertriebsteams dabei unterstützen, ihre Kundenbeziehungen zu managen. Und zwar in jeder Vertriebsphase von der Kontaktanbahnung über Opportunity Management bis hin zu After Sales Betreuung und Coss-und Upselling Maßnahmen.

Wieso Sie für jede Phase im Verkaufszyklus das richtige Sales Tool brauchen

Es gibt eine Vielzahl von digitalen Sales Tools, die Ihrem Vertriebsteam bei den täglichen Aufgaben helfen können, aber welche sind die richtigen für Sie? In diesem Artikel wollen wir Ihnen nicht nur einige Tools für verschiedene Vertriebsphasen vorstellen, sondern auch erläutern, welche Arten von Vertriebstools es gibt und wie man sie einsetzt.

Denn: Mittlerweile gibt es ein Meer aus digitalen Sales-Tools! Von Prospecting über die Leadgenerierung bis hin zur Rechnungsstellung finden Sie für jeden Zweck eine Software.

Ihr Ziel sollte sein, durch den Einsatz solcher Tools Zeit zu sparen und Ihren Umsatz zu steigern. Eine Software, die es nur gibt, damit man sie hat, bringt nichts oder verbraucht schlimmstenfalls wertvolle Ressourcen.

Digitaler vertrieb Whitepaper SUXXEED

Digitalisierung im B2B-Vertrieb: So nutzen Sie erfolgreich Sales-Technologien

In diesem Whitepaper stellen wir die wichtigsten Sales-Technologien vor. Erfahren Sie anhand von Use Cases, wie Sie mit dem Einsatz von Big Data Analysen, Webcrawlern und Automation Tools Ihre Vertriebsprozesse effizienter gestalten und erkennen Sie die Potenziale für Ihre Vertriebsorganisation.

Beispiele für Sales Tools von der Kontaktgenerierung bis zur Angebotserstellung

1.Phase: Leadgenerierung & Prospecting

Zu Beginn des Vertriebszyklus gilt es zunächst, geeignete Interessenten und Leads an Land zu ziehen. Neben Messebesuchen, Außendienst, Werbung und Online Marketing gibt es außerdem digitale Tools, die Sie besonders im B2B-Vertrieb enorm unterstützen. Gerade dann, wenn Ihre Zielgruppe einer besonderen Nische angehört und Sie viel Zeit mit Recherche verbringen, kann Ihnen eine Software zur Leadgenerierung und fürs Prospecting eine Menge Arbeit abnehmen.

Unser Tooltipp: Echobot TARGET

Mit den Sales Tools von Echobot verabschieden Sie sich von zeitaufwändigen Recherchen nach Zielfirmen, vermeiden Streuverluste Ihrer Kampagnen und gestalten Ihren Erstkontakt – vor allem die Ansprache – hochindividuell. Wie das geht?

Echobot TARGET liefert Ihnen mit über 300 Filtermöglichkeiten genau die B2B-Leads aus Ihrer Zielgruppe, die einen akuten Bedarf an Ihrer Lösung haben. Die Software-Lösungen von Echobot setzen auf KI-Technologien und intelligente Algorithmen, sodass Sie außerdem mithilfe zahlreicher Trigger Events immer wissen, was aktuell in Ihrer Zielgruppe passiert.

Ein Umzug steht an oder Ihre Zielfirma expandiert? Erhalten Sie solche Informationen direkt in Ihr Postfach und punkten Sie bei der Neukundengewinnung.

Plus: Echobot generiert auf der Grundlage Ihrer besten Bestandskunden sogenannte B2B-Lookalikes. Also neue Zielfirmen, die Ihren Bestandskunden ähneln und die Sie mit den gleichen Use Cases überzeugen können!

2.Phase: Anreicherung & Qualifizierung

Bevor Sie wild drauf lostelefonieren, sollten Sie Ihre Leads zunächst prüfen und mit zusätzlichen Informationen, die Ihnen wichtig sind, anreichern, vor allem solche, zu denen Sie noch nicht viel wissen im Anschluss entsprechend qualifizieren. So wissen Sie, welche Firma Sie sofort ansprechen, und welches Unternehmen sich in der Priorität eher auf Rang zwei ansiedelt. Glücklicherweise gibt es auch hier Sales Software, die diese Arbeitsschritte effizient und nachhaltig gestaltet.

Unser Tooltipp: Connect

Dieses Tool ergänzt für Sie fehlende Informationen zu Unternehmen, deren Finanzkennzahlen, eingesetzten Technologien, Anschrift, Telefonnummer, Kontaktdaten der Mitarbeitenden und vieles mehr. Mit CONNECT reichern Sie Ihre Leads mit wenigen Klicks an – so fällt Ihnen das Qualifizieren im nächsten Schritt wiederum spielend leicht.

Außerdem lässt sich CONNECT in zahlreiche CRM-Systeme wie beispielsweise HubSpot, Salesforce, SuperOffice, Pipedrive und mehr integrieren. Auf diesem Weg profitieren Sie von aktuellen und vollständigen Datensätzen – das A und O im Vertrieb, Marketing und der Kundenbetreuung.

3.Phase: Kontaktanbahnung

Jetzt geht es ans Eingemachte: der Erstkontakt! Es gibt zahlreiche Wege mit Ihrem Prospect oder B2B-Lead in Kontakt zu treten. Ganz klassisch wäre die Kaltakquise per Telefon. Doch heutzutage können Sie selbstverständlich auch über Soziale Netzwerke mit Ihrer Zielgruppe kommunizieren! Sobald Sie einen Pain Ihres Gegenübers identifiziert haben, gilt es, einen Termin für einen Austausch fix zu machen. Auch für die Kontaktanbahnung gibt es einige spannende Tools, die Sie bestens supporten.

Unsere Tooltipps: Calendly & Vidyard

Einen gemeinsamen Sales Termin zu finden, ist immer etwas kniffelig. Doch mit Calendly drehen Sie den Spies um: Integrieren Sie dieses Tools in Ihre Mails oder Nachrichten, und Ihr Prospect kann sich direkt in Ihrem Terminkalender einen Termin buchen. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre freien Zeitslots anzugeben.

Vidyard hingegen ist ein Videotool, mit dem Sie beispielsweise in einer Follow-up-E-Mail kurz Ihr Produkt oder Ihren Service pitchen können. Das Videotool kann nicht nur Sie selbst beim Sprechen, sondern auch Ihren Bildschirm aufzeichnen – so können Sie gleichzeitig Ihre Lösung präsentieren und durch sympathisches Auftreten punkten.

4.Phase: Sales Engagement

Kennen Sie den Begriff „Sales Engagement“ schon? Damit ist jegliche Interaktion mit Ihrem Prospect oder Interessenten gemeint. Vom Erstkontakt bis zum Vertragsabschluss sind alle Berührungspunkte inkludiert. Auch hierfür gibt es hilfreiche Sales Software, die Sie dabei unterstützt, diese Touch Points zu optimieren und zu analysieren. So priorisieren Sie nicht nur besser, sondern schließen schneller und effektiver Deals ab.

Unser Tooltipp: Outreach

Immer die Pipeline im Auge behalten! Gar nicht so einfach, oder? Mit Outreach schon. Dieses Tool zeigt Ihnen auf einen Blick, wo Sie mit welchem potenziellen Kunden stehen und wo es noch Handlungsbedarf gibt. Auf Knopfdruck erhalten Sie wichtige Informationen zu Ihrem nächsten Gesprächspartner oder sehen, wie häufig Ihre letzten Sales-E-Mails geöffnet bzw. gelesen wurden.

5.Phase: Angebotserstellung

Sie haben es geschafft! Der Interessent hat angebissen und ist von Ihrer Präsentation überzeugt. Nun müssen Sie schnellstmöglich ein transparentes und professionelles Angebot erstellen, bevor der Prospect eventuell wieder abspringt. Wie Sie sich nun denken können: Auch für die Angebotserstellung gibt es Tools, die diesen Prozess um einiges automatisieren.

Unser Tooltipp: Pandadoc

Häufig legen Verträge, Angebote und anderer Papierkram einige digitale Meilen zurück, bevor alles eingetütet ist. Allerdings sparen Sie sich ein Stück des Weges mit Pandadoc – einem Tool, mit dem Sie bzw. Ihre Interessenten Dokumente online erstellen, versenden, nachverfolgen und unterzeichnen können.

Fazit des Experten: Sales Automation is the Key! Neue Sales Technologien können einschüchternd wirken und vor allem die riesige Auswahl in Bezug auf digitale Sales Tools und Software macht es einem nicht gerade einfacher. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen und verschiedene Anbieter vergleichen wollen, können Sie sich auf Bewertungsplattformen wie Capterra oder G2 umsehen. Fakt ist: Die Welt wird immer digitaler –gerade auch im B2B-Vertrieb.

Zur Person

Sascha Hirt ist Teamleiter Sales bei der Echobot Media Technologies GmbH, einem führenden Anbieter von Cloud Software für Sales & Marketing Intelligence im D-A-CH-Raum und UK. Er blickt auf sechs Jahr Erfahrung im B2B-Vertrieb, im speziellen in der SaaS-Branche, zurück und verantwortet derzeit 6 Mitarbeitende. Aktuell liegt sein Fokus auf der Weiterentwicklung seines Sales-Teams und der Förderung weiterer talentierter VertrieblerInnen. Sein Sales-Motto? Leidenschaft, Beharrlichkeit und Disziplin zahlen sich immer aus. www.echobot.de

Der Vetriebsnewsletter

Das Neuste aus der Vertriebswelt — direkt in Ihrem E-Mail Postfach!

Hier anmelden

Newsletteranmeldung

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Die Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen verwendet. Sie haben die Möglichkeit jederzeit Ihre Angaben zu widerrufen.

Sascha Hirt

Ein Kommentar zu “Die wichtigsten Sales Tools für jede Vertriebsphase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.