Marketing-Sales-Alignment

Wie können Marketing und Vertrieb besser zusammenarbeiten?

Mit dem Marketing-Sales-Alignment verbessern Sie die Umwandlungsquote vom Interessenten zum Käufer und steigern insgesamt den Umsatz. Arbeiten im Unternehmen Vertriebs- und Marketingteams getrennt voneinander, schöpfen sie ihre Potenziale nicht aus. Sie arbeiten vielmehr häufig aneinander vorbei, statt einander zu. Obwohl beide Abteilungen das gleiche Ziel haben, nämlich den Umsatz zu steigern, klappt eine gute Zusammenarbeit häufig nicht. Experten sprechen sogar davon, dass in unserer optimierten Vertriebswelt die größte Stellschraube, effizienter zu werden, der Kontakt zum Marketing ist. Ein professionelles Marketing-Sales-Alignment verbessert den Return on Invest und steigert das Umsatzwachstum.

Tipps für professionelles Marketing-Sales-Alignment

  1. Sales Enablement: bilden Sie funktionsübergreifende Teams zwischen Marketing und Sales
  2. Leads werden nicht nur vom Vertrieb allein betreut; das Marketing hilft dabei, diese zu qualifizieren und anzusprechen
  3. Marketing produziert hochwertige Inhalte, die der Vertrieb einsetzen kann
  4. Marketing muss mit in die Verantwortung genommen werden, den Umsatz zu erhöhen. Zum Beispiel, indem dieses Ziel als Abteilungsziel definiert wird
  5. Der Vertrieb nutzt die Leads, die er vom Marketing bekommt, statt ständig neu zu Akquirieren
  6. Das Marketing kennzeichnet vielversprechende Leads als solche.
  7. Marketing und Vertrieb sollten im Rahmen eines Marketing-Sales-Alignment gemeinsame Besprechungen haben
  8. Beide Abteilungen nutzen die gleichen Tools und Systeme
  9. Der Wert einer Marketingaktion wird an ihren Kosten pro Neukunde gemessen