Social Selling

Wie setze ich Social Selling im Vertrieb richtig ein?

Social Selling kann, wenn es konsequent eingesetzt wird, die Kaltakquise ersetzen. Denn wer interessante Inhalte zu einem bestimmten Thema in den Sozialen Medien postet, der zieht Interessenten magisch an. Diese kommen von allein, bekunden ihr Interesse, interagieren. Und das alles, ohne die mühevoll und einzeln angerufen zu haben. Sales-Mitarbeitende bauen auf diese Weise rasch eine Beziehung auf und bekommen das Vertrauen des potenziellen Kunden.

Laut LinkedIn-Daten haben Social Seller rund 45 Prozent mehr Verkaufschancen als andere. Sie erreichen Ihre Verkaufsziele mit höherer Wahrscheinlichkeit und zwei Drittel von ihnen machen höhere Umsätze.

Gerade in Krisen punktet das kosteneffiziente Verkaufen über die Sozialen Medien. Täglich tummeln sich Menschen auf Sozialen Plattformen. Die Möglichkeit der Interaktion mit der passenden Zielgruppe oder Zielpersonen  ist schnell und einfach filterbar.

Tipps fürs Verkaufen über die Sozialen Medien

–       Suchen Sie eine Plattform aus, auf der Ihre Zielgruppe aktiv ist
–       Bieten Sie nutzwertige Inhalte, verzichten Sie darauf, Menschen mit privaten Nachrichten zu bombardieren
–       Starten Sie überlegt und vorsichtig, verzichten Sie auf Sales Pitches beim ersten Kontakt
–       Beantworten Sie Kommentare und Nachrichten, die Sie bekommen, zeitnah
–       Bitten Sie um Empfehlungen und Likes, das fördert Ihre Sichtbarkeit und bringt Glaubwürdigkeit
–       Nutzen Sie Best-Practice-Beispiele
–       Bleiben Sie glaubwürdig und authentisch
–       Erweitern Sie Ihr Netzwerk, suchen Sie Bestandskunden, Kollegen etc. über die Suchfunktion und verlinken sich mit ihnen
–       Treten Sie Gruppen bei, die sich mit Ihrem Thema beschäftigen
–       Beobachten Sie den Wettbewerb und Ihre Zielgruppe, um von ihnen zu lernen
–       Bleiben Sie langfristig dran. Es dauert einige Monate, um sich eine vertrauenswürdige Präsenz aufzubauen

Neues aus unserem Bücherregal

Zukunftskompetenz Vertrieb

So entwickeln Sie Ihr Unternehmen zu einer Top Sales Company

Umsatz kommt von Umsetzen

Wie Sie Ihren Vorsprung im B2B-Vertrieb ausbauen und neun Kardinalfehler vermeiden