Terminvereinbarung

Wie mache ich eine Terminvereinbarung im Außendienst?

Wer im Außendienst tätig ist und zum Beispiel Büromaterialien vertreibt, ist heute über jede verbindliche Terminvereinbarung in seiner Tour froh. In den vergangenen Jahren sind spontane Besuche bei Firmen wie auch bei Privatpersonen zusehends aus der Mode gekommen. Viele Beratungen werden heute stattdessen virtuell erledigt.
Wer dennoch innerhalb eines bestimmten Gebiets Kundenbesuche unternehmen will, sollte im Vorfeld feste Termine vereinbaren. Die Absprache erfolgt meist per Telefon mit dem jeweiligen Ansprechpartner.
Bei größeren Aufträgen sind aber persönliche Absprachen immer noch die besten. Schlagen Sie daher rasch einen Vor-Ort-Termin vor, damit sich alle Beteiligten kennenlernen und Sie einen verbesserten Eindruck vom Unternehmen bekommen.

Tipps, wie die Terminierung bei der Neukundenakquise gelingt

Ohne Termine keine Neukundenakquise. Gerade bei dieser Aufgabe fällt die Terminvereinbarung aber am schwersten, denn der potenzielle Kunde hat ja nicht auf einen Verkäufer gewartet. Umso schwieriger ist es, ihn davon zu überzeugen, sich für das Angebot zu erwärmen.

  1. Zielgruppe definieren: Wer ist mein Zielkunde? Und wer nicht? Erstellen Sie sich eine Liste
  2. Legen Sie sich einen Gesprächsleitfaden zurecht, der kurz und knapp erläutert, warum es sich lohnt, mit Ihnen zu sprechen
  3. Blocken Sie in Ihrem Kalender eine feste Zeit, in der Sie ausschließlich Ihre Liste abtelefonieren. Lassen Sie keine Ablenkung zu

Weitere Infos zur Terminierung finden Sie hier: