After-Sales

Was ist After-Sales?

Nach dem Kauf ist vor dem Kauf. After-Sales-Aktivitäten sorgen dafür, dass sich der Kunde nachträglich in seiner Kaufentscheidung bestärkt fühlt. In diesem Zusammenhang geht es oftmals zunächst darum, den Kunden weiterhin ans Unternehmen zu binden. Außerdem soll verhindert werden, dass der Käufer seinen Kauf bereut. Häufige Mittel sind Newsletter, Direktmailings oder regelmäßige persönliche Kontaktaufnahme. Weitere wichtige Stellschrauben können gedreht werden, wenn der Kunde eine Reparatur benötigt, eine Rückfrage hat oder sich für ein weiteres Produkt interessiert – dann kann After-Sales seine Stärken ausspielen.

Ein rundum zufriedener Kunde wird seinen Kauf nicht nur weiterempfehlen, sondern auch bei der nächsten Anschaffung wieder auf ein ihm bekanntes Produkt zurückgreifen. Somit steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass Folgegeschäfte getätigt werden.

 

Neues aus unserem Bücherregal

Die B2B-Sales-Matrix

Strategische Akquise planen und systematisch umsetzen!

Das strukturierte Verkaufsgespräch

Die wichtigsten Werkzeuge für den Vertrieb und ihre Anwendung in der Praxis

Bock auf Vertrieb: So machen Ihre Kunden Gewinn und Sie Karriere

Ihr Karriere-Ratgeber für eine erfolgreiche und erfüllende Vertriebsarbeit