Training und Coaching


Kurze Auszeiten helfen, den Stress im Vertrieb abzubauen.
Corona sei Dank! Ausreden gibt es genug, um nicht akquirieren zu müssen. Zugleich werden aber auch der Druck und Stress im Vertrieb immer größer. Schließlich kämpfen viele Unternehmen seit Wochen mit einem deutlichen Umsatzrückgang – oder sogar Auftragsstopp. Aber Achtung: Wer verkaufen muss und den Auftrag zwingend benötigt, ist in einer schlechten Position – und zwar nicht erst beim direkten Kundenkontakt, wie viele Unternehmer und Vertriebsmitarbeiter meinen, sondern bereits in der Vorbereitungsphase. Kunden haben sehr feine Sensoren dafür, ob Anbieter auf ihren Auftrag angewiesen sind oder nicht. ...Weiterlesen
Urlaubsvertretung im Vertrieb geregelt? Dann genießen Sie Ihre Ferien!
Nachdem zunächst nicht feststand, ob Urlaubsreisen dieses Jahr überhaupt stattfinden, ist Entspannung in den Ferien umso wichtiger. Simone Stargardt, Expertin für modernes Personalmanagement, gibt Tipps, wie sich nervende Telefonate zu Arbeitsthemen vermeiden lassen und der Urlaub vor allem der Erholung dient. Vorm Urlaub haben die Meisten noch viel zu erledigen. „Wenn es überhaupt eine Übergabe an die Urlaubsvertretung im Vertrieb gibt, dann häufig erst im letzten Moment“, weiß Simone Stargardt von vielen Ihrer Kunden. „So ist das Chaos oft vorprogrammiert und wir werden auch in den Ferien ...Weiterlesen
Mit einem gelungenen Bewerbungsschreiben verkauft man erstmal sich selbst
Wer sich um eine Stelle im Vertrieb bewirbt, sollte sich bereits mit einem gelungenen Bewerbungsschreiben verkaufen können. Standardfloskeln und unmotivierte Anschreiben landen in dieser Branche relativ schnell in der runden Ablage. Folglich gibt es wertvolle Tipps für ein passendes Anschreiben. 6 Tipps für ein perfektes Bewerbungsschreiben im Vertrieb 1 Recherche vor der Bewerbung bringt Pluspunkte Ein Job im Vertrieb bedeutet Verkaufen. Dementsprechend kennt ein guter Verkäufer seine Produkte so gut wie seine Westentasche. Es macht Sinn, sich bereits vorab mit dem Unternehmen von Grund auf auseinander zu setzen. ...Weiterlesen
geeignet für den Vertrieb
Der Vertrieb gewinnt in den Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Konkurrenz- und Preisdruck, ständig neue Produkte, die es zu vermarkten gilt: Das können Firmen nur mit durchsetzungsfähigen Vertriebsmannschaften bewältigen. Wer sich für diese Sparte interessiert, findet eine bunte Spielwiese an Betätigungsfeldern und läuft in der Regel in offene Arme. Denn: Gute Vertriebsmitarbeiter sind rar.  Vertriebszeitung.de hat einige Fragen zusammengestellt, damit Berufseinsteiger ihre Leidenschaft für den Vertrieb selbst testen und die Frage beantworten können – können: Bin ich geeignet für den Vertrieb? Was Einsteiger und Berufserfahrene im Vertriebsjob ...Weiterlesen
So erreichen Sie Zukunftssicherung mit Vertriebstrainings im B2B
Qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Voraussetzung für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens. Bei einem zunehmend austauschbaren Produktangebot stehen die Vertriebsmitarbeiter immer mehr unter dem Druck, den potenziellen Kunden durch einen überzeugenden Auftritt davon zu überzeugen, ihrem Angebot den Zuschlag zu geben. Mit Vertriebstrainings im B2B stellen Sie die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens sicher. Nur mithilfe des immateriellen Faktors „Wissen“ gelingt es Unternehmen überhaupt, sich zu differenzieren und Alleinstellungsmerkmale zu entwickeln. Sind Verkaufstrainings unumgänglich, um sicher zu stellen, dass der Vertrieb den Anschluss an diese Entwicklungen ...Weiterlesen
Virtuelle Trainings können überall statfinden, wichtig ist eine einwandfrei funktionierende Technologie
Immer mehr Unternehmen wollen ihre Mitarbeiter ohne Reiseaufwand schnell, flexibel und digital und mit geringer zeitlicher Investition qualifizieren. Wer früher etwa 50.000 km gefahren ist, um seine Kunden zu besuchen, hat dafür durchschnittlich 70 Arbeitstage investiert. Auch Kunden entdecken zunehmend die Vorteile virtueller Besuche durch den Außendienst. Mit virtuellen Trainings lassen sich Vertriebs-, Marketing- und Service-Mitarbeitern gezielt weiterentwickeln und fit machen. Tools wie Zoom, Slack, MS-Teams, Skype oder Adobe Connect gehören inzwischen zum vertrieblichen Alltag und ermöglichen es, an Live-Online-Trainings, Online-Coaching, spannenden, speziell für den Vertrieb entwickelten ...Weiterlesen
Verkaufen ist immer häufiger ein Kraftakt: wie Vertriebler dem Stress entkommen
KPIs, Leistungszahlen, Mindestverkauf. Kaum eine Abteilung wird so stark „controlled“ wie der Vertrieb. Insbesondere in schwierigem Umfeld und in der Rezession ist es oft nicht möglich, die Zahlen „von oben“ zu erfüllen. Da muss so mancher auf einen Bonus oder die Provision verzichten. Wie Mitarbeiter mit dem mentalen Leistungsdruck im Vertrieb umgehen, der von Kollegen und Chefs ausgeübt wird, lesen Sie hier. Verkaufen ist immer häufiger ein Kraftakt: wie Vertriebler dem Stress entkommen Volker ist Verkäufer im Consumer-Bereich durch und durch. Der 55-Jährige liebt seine Produkte und ...Weiterlesen
Nicht ins "Verdauungs-Koma" fallen, sondern gesund essen
Mitarbeiter im Außendienst sind viel unterwegs, sitzen in Terminen oder im Auto und haben oft mieses Essen: Pappbrötchen vom Bäcker oder den Leberkäs vom Metzger. Studien belegen, dass nur derjenige gute Leistung bringt, der auch auf gesundes Essen setzt. „Denn nur so fällt der Körper nicht ins Verdauungs-Koma“, sagt Koch und Hygieneexperte Michael Stranak. Zudem ist das Gehirn dann optimal versorgt und die Konzentration ist den ganzen Tag auf das Wichtigste gerichtet: den Kunden. Stranak gibt Tipps, wie Unterwegs-Esser gesund bleiben und dabei vielleicht sogar das eine ...Weiterlesen
Die richtigen Umgangsformen im Verkaufsgespräch sschaffen eine vertrauensvolle Stimmung
Der Erfolg eines Verkäufers ist nicht nur von der Qualität, der Funktionalität und dem Preis des angebotenen Produktes abhängig, sondern auch zu einem großen Teil von seinem Auftreten und dem Sympathieempfinden des Kunden. Die Einhaltung bestimmter Umgangsformen im Verkaufsgespräch erleichtert den Umgang mit dem Gegenüber und schafft gute Stimmung. Eine ideale Basis für Verhandlungen. Die richtigen Umgangsformen im Verkaufsgespräch von der Begrüßung bis zum Abschied 1 Die richtige Begrüßung Bereits beim Betreten des Raumes steht der Verkäufer unter Beobachtung. Umso wichtiger Umgangsformen im Verkaufsgespräch in den ersten Sekunden ...Weiterlesen
Höher springen will gelernt sein: Führungskräfte werden nicht von allein zum Vertriebs- und Salescoach.
Wenn es um den Verkauf komplexer Produkte und Dienstleistungen geht, genügt es nicht, Mitarbeiter auf zwei, drei Seminare zu schicken, um sie als Verkäufer zu qualifizieren. Dann benötigen sie auch eine Unterstützung im Verkaufs- bzw. Vertriebsalltag – zum Beispiel durch einen Vertriebs- und Sales-Coach. Verkaufen kann jeder. Dieses Credo haben manche Entscheider in Unternehmen verinnerlicht. Entsprechend verfahren sie bei der Auswahl der Vertriebsmitarbeiter. Nicht selten wird ein Mitarbeiter, der im Innendienst nicht mehr benötigt wird, sozusagen über Nacht in den Vertrieb abkommandiert – ohne vorab seine Qualifikation ...Weiterlesen
Erfolgreiche Vertriebsmitarbeiter setzen auf Selbst-Coaching mit Checklisten
Es gibt Verkäufer, die sich selbst als rein freischaffende Künstler sehen und eine strukturierte und systematische Vorgehensweise und Überprüfung der täglichen Arbeit ablehnen und sagen: „So kann ich nicht arbeiten“. Sie sind niemals so erfolgreich, wie Menschen, die sich selbst auch mal in Frage stellen und analysieren, wo Sie besser werden können. Ich habe zum Thema Selbst-Coaching für mehr Erfolg im Vertrieb und Optimierung der eigenen Leistung sehr viel von besonders erfolgreichen Verkäufern, die ich bei Vertriebscoachings begleitet habe, lernen können. Alle erfolgreichen Vertriebsmitarbeiter, die ich kenne, ...Weiterlesen
Sagen Sie, was Sie wollen: Den Change im Vertrieb aktiv mitgestalten.
Sind Sie als Vertriebsmitarbeiter unzufrieden in ihrem Job, geraten auch die Ergebnisse, sprich: die Umsatzzahlen, in Schieflage. Das bringt Sie gerade in der heutigen Zeit des ständigen Change im Vertrieb in eine Art Teufelskreis: Die Veränderungsprozesse im Vertrieb machen Sie mürbe, Ihre Motivation sinkt, Ihre Kunden merken das, Sie machen weniger Umsatz, das frustriert Sie einmal mehr und Ihre Leistungsbereitschaft verringert sich weiter. Nur Sie selbst können etwas ändern! Stellt sich die Frage: Wie kommen Sie aus dem Teufelskreis heraus? Wie können Sie in der dynamischen Arbeitswelt ...Weiterlesen