Aus den Augen, nicht aus dem Sinn

Aus den Augen, nicht aus dem Sinn! Auf dem Weg zum arbeitsfähigen virtuellen Team

66 praktische Online-Übungen und Energizer für die Entwicklung verteilter Teams

View: 137 Comments: 0

Dieses kompakte Buch liefert bewährte Methoden aus der Praxis, um Remote Teams dabei zu unterstützen, zusammenzuwachsen, sich zu entwickeln und gemeinsam erfolgreich sein.

Es gibt Teamleitern von verteilten Teams schnell und einfach Entwicklungs-Übungen an die Hand. Dazu werden zunächst grundlegende Bausteine angesprochen, die im verteilten Team mehr Aufmerksamkeit benötigen, wie die Bedeutung funktionierender und genutzter Technik, Methodenwechsel und Bewegung, die Auswirkungen auf die Unternehmenskultur und die Herstellung der Arbeitsfähigkeit im virtuellen Team.

Entlang der bekannten Teamentwicklungsphasen von Bruce Tuckmann werden „Online“-Teamentwicklungsübungen vorgestellt. Diese haben sich speziell für die Zusammenarbeit von verteilten Teams bewährt.

Dieses Buch richtet sich an diejenigen, die davon ausgehen, dass zu einem New Normal auch die Entwicklung virtueller Teams gehört!

Du führst als Führungskraft dein Team virtuell?
Du bist Trainer*in und Coach und einer deiner Schwerpunkte ist die virtuelle Teamentwicklung?
Oder hast du mittlerweile einfach nur Spaß an virtueller Teamarbeit gefunden?
Wenn du eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, bist du bei diesem Buch genau richtig. Wir laden dich ein, in die virtuelle Teamentwicklung mit all ihren Möglichkeiten einzutauchen.

Dazu liefert das Buch konkrete Übungen, und zwar entlang der Phasen der Teamentwicklung – und sofort einsetzbar. Jede Übung wird detailliert beschrieben: Aufbau, Durchführung, Zielsetzung sowie Umsetzungsempfehlungen und Tipps aus der Praxis. Darüber hinaus stellen wir Online-Energizer vor. Sie liefern einen schnellen Energieschub, um motiviert weiterzuarbeiten oder einmal gemeinsam zu lachen.

Stichworte

  • Welche Übung ist wann sinnvoll?
  • In welchen Phasen der Teamentwicklung kann sie genutzt werden?
  • Warum wird sie benötigt und wie funktioniert sie?
  • Was sind mögliche Stolpersteine?
  • Ice Breaker, sog. Energizer, am Ende des Buches sollen für schnelle und kurzzeitige Irritationen bei einem längeren Meeting helfen.

Die Autoren

Frank Waible ist Organisationsberater und systemischer Coach. Seit 1998 arbeitet er im virtuellen Umfeld als Mitarbeiter und Führungskraft und machte sich mit ConnectingPeopleOnline 2015 selbstständig. Frank Waible berät, schult und begleitet virtuelle Teams zur Verbesserung ihrer Zusammenarbeit.

Ursula Kraus leitet die Power3 Training® GmbH und ist Inhaberin von Business Coaching Erlangen. Seit 2007 unterstützt sie als (Lehr-)Coach und Trainerin Führungskräfte, Mitarbeitende und Teams in der Umsetzung ihrer Veränderungen. Ihr Schwerpunkt ist die didaktische Konzeption und Durchführung wirkungsvoller Live-Online-Trainings und Online-Moderationen.

Der Vetriebsnewsletter

Das Neuste aus der Vertriebswelt — direkt in Ihrem E-Mail Postfach!

Hier anmelden

Newsletteranmeldung

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Die Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen verwendet. Sie haben die Möglichkeit jederzeit Ihre Angaben zu widerrufen.

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.