Stärken entfesseln

Stärken entfesseln!

Wie Sie mit couragierter Führung das Potenzial aller Mitarbeitenden ausschöpfen und ihre Stärken entfesseln!

View: 34 Comments: 0

Exzellent führen mit Courage und Stärken entfesseln!

Aktuelle Leadership-Konzepte werden heute vielfach glorifiziert und gehen von idealtypischen Mitarbeitenden aus. Die Realität sieht in vielen Unternehmen anders aus:

  • Führende haben nicht nur mit High Potentials zu tun, die motiviert und eigenverantwortlich komplexe Veränderungen und Projekte initiieren und umsetzen, sondern auch mit vielen Middle und Low Performern, die ohne emotionale Bindung Dienst nach Vorschrift schieben.
  • Diese Mitarbeitenden bleiben in vielen Führungskonzepten außen vor. Und nicht jede Führungskraft weiß, wie sie ihre Rolle erfolgreich ausführen soll. So wird in den Unternehmen wertvolles Potenzial verschleudert.

Gute Führung beginnt mit der Betrachtung der Wirklichkeit. Und es gibt sie ja, die Mitarbeitenden, die ihre Arbeit als notwendiges Übel ansehen. Agilität ist nicht der Führungsweisheit letzter Schluss, oft sogar kontraproduktiv. Transformationale Führung wird oft zu Unrecht glorifiziert und überschätzt. Die Verunsicherung bei vielen Führungskräften ist groß, das lähmt.

Dirk Zupancic bleibt nicht bei der Beschreibung der Führungsmissstände stehen, sondern bietet mit dem Konzept der couragierten Führung eine Lösung an. Das liest sich erfrischend und innovativ, über manche Vorschläge ließe sich trefflich streiten, nachdenkenswert jedoch sind sie allemal.

Im Fokus steht die Kernkompetenz „Courage“ mit sieben Courage-Faktoren

Zupancic zeigt: Couragierte Führungspersönlichkeiten packen strittige und unbequeme Themen sowie herausfordernde Führungssituationen entschlossen an und lösen sie. Die Buchinhalte reißen mit und entwickeln einen Sog.

Das gilt etwa für die Beschreibung der sieben Bausteine des couragierten Führens, bei denen auch der „Mut zum Sinn“ und die elf zentralen Kompetenzen couragierter Führungspersönlichkeiten diskutiert werden. Oder für die Weiterentwicklung der „beidhändigen Ambidextrie“ zur „mehrhändigen Führungshaltung“.

Überhaupt überrascht der Autor immer wieder, etwa wenn er Bertolt Brechts „Mutter Courage“ ins Spiel bringt oder den Bogen schlägt zu Bruce Lees „Be water, my friend“-Philosophie.

In Teil C des Buches stehen sechs „Einsatzsituationen“ im Brennpunkt, wie sich das couragierte Führen in der Praxis bewährt.

Stichworte

  • Wie lassen sich die Potenziale aller Mitarbeitenden entfesseln und ausschöpfen, auch die der Low Performer?
  • Wie gelingt es, schmerzhafte Entscheidungen zu treffen, die wehtun?
  • Wie bewältigt die Führungspersönlichkeit Drucksituationen konstruktiv?
  • Wie kämpft sie couragiert gegen den Führungs-Mainstream an?

Dirk Zupancic bietet eine Fülle an Impulsen. Prüfen Sie selbst, ob Sie das Konzept des couragierten Führens umsetzen wollen.

Der Autor

Prof. Dr. Dirk Zupancic ist Inhaber und Geschäftsführer der DZP Prof. Dr. Dirk Zupancic Projects GmbH sowie habilitierter Privatdozent und einer der bestbewerteten Dozenten der Executive Education an der Universität St. Gallen. Ab 2008 führte er neun Jahre lang erfolgreich eine private Business School als Geschäftsführer und Präsident und war dort zugleich als Professor für Industriegütermarketing & Vertrieb tätig. Seit vielen Jahren ist er erfolgreicher Vortragsredner, Dozent, Berater und Coach sowie Autor von Fachbeiträgen, -kolumnen und -magazinartikeln. Sein Credo: In vielen Branchen werden Vertrieb und Marketing zukünftig über den Unternehmenserfolg entscheiden. Sie sollten daher eng mit der Unternehmensstrategie verzahnt sein.

 

 

Der Vetriebsnewsletter

Das Neuste aus der Vertriebswelt — direkt in Ihrem E-Mail Postfach!

Hier anmelden

Kontakt

Einwilligung
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.